Wellness: Behandlungen



Natur-Wellness liegt im Trend

Natürliche Mittel als Wellness-Programm nutzen – das liegt im Trend, obwohl viele dieser Mittel schon seit langem bekannt sind. Typische Beispiele dafür sind Anwendungen mit Schlamm aus dem Toten Meer, das Heubad oder auch das Molkebad.

Arnika – Wundermittel der Natur

Die Arnika montana ist auch als Bergwohlverleih bekannt. Sie gilt erst seit etwa 300 Jahren als Heilpflanze, vorher sagte man ihr eher magische Eigenschaften nach. Doch der Kräuterpfarrer Sebastian Kneipp und auch Johann Wolfgang von Goethe, der auf ihre lindernden Eigenschaften bei seinen Herzbeschwerden schwor, verhalfen der Arnika zum Durchbruch.

Wie Öle bei emotionalen Beschwerden helfen können

Dass ätherische Öle beruhigend und entspannend sind, hat uns spätestens die Aromatherapie bewiesen. Sie können aber noch viel mehr. So wirken sie Stress entgegen, bauen Ängste ab und können sogar den gesunden Schlaf fördern. Je nach individueller Gefühlslage eignen sich dabei ganz unterschiedliche Öle.

Yoga – von einer reinen Entspannungsmethode zu vielfältigen Variationen

Yoga gehörte früher zu den klassischen Entspannungsmethoden. Mittlerweile jedoch entwickelt sich Yoga immer mehr zu einer Trendsportart, die zum Teil kuriose Blüten treibt. Vom Bier-Yoga bis zum Fahrrad-Yoga reichen die Variationen, die heute vorstellbar sind.

Wellness – (K)ein Buch mit sieben Siegeln

Im Wellnessbereich findet sich eine Vielzahl von Behandlungen und Anwendungen. Von der Hot-Stone-Massage über die Entspannung in der finnischen Sauna oder im Hammam bis hin zu Bierbädern und Bädern mit anderen entspannenden Zusätzen. Doch mitunter gibt es für die Wellnessbehandlungen auch sehr spezielle Namen, die sich dem Erholungssuchenden nicht sofort erschließen. Deshalb werden im Folgenden einige der weniger bekannten Wellnessanwendungen vorgestellt.

Nuad Thai Massage auf dem Vormarsch

Obwohl sie schon seit 2.500 Jahren in ihrer Heimat Thailand praktiziert wird, ist die Nuad Thai Massage hierzulande noch eher unbekannt. Dabei steckt viel Gutes in ihr, da sie das Wissen der asiatischen Heilkünste Yoga, Ayurveda und Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) miteinander verbindet.

Otonamaki – neuer Wellness-Trend aus Japan?

Die Wellness-Branche ist bekannt für immer skurrilere Praktiken, um zu mehr Entspannung zu verhelfen. Jetzt gibt es einen neuen Trend aus Japan, der die Gemüter erhitzt und recht umstritten ist.

Reiki – neuer, alter Wellness-Trend

Wellness ist heute ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. Auch für den Einzelnen gewinnen Yoga, Meditation, Akupunktur und Co. an Bedeutung. In diese Liste reiht sich auch Reiki ein. Die japanische Heilmethode ist zwar schon seit langem in ihrer Heimat bekannt, hierzulande allerdings noch nicht allzu weit verbreitet.

Cleopatrabad auch zu Hause genießen

Cleopatra, die letzte Pharaonin der Antike wurde bekannt durch ihr Schönheitsgeheimnis: Ein Bad in Eselsmilch mit Honig. Heute ist das nach ihr benannte Cleopatrabad freilich kein Geheimnis mehr, wird sogar in zahlreichen Wellnesshotels angeboten. Wer aber auch zu Hause mit dem Cleopatrabad entspannen will, kann sich dieses ganz einfach selbst zubereiten.

Das Rasulbad – eine Alternative zum Hamam

Das Rasulbad ist ein enger Verwandter des türkischen Hamam und diente bereits den alten Ägyptern zur Schönheitspflege. Die orientialische Wellnessanwendung basiert auf einer Behandlung mit Schlamm aus Heilerde.

Traubensilberkerze – vielseitige Heilpflanze

Geht es um Heilpflanzen, ist die Auswahl schier unendlich groß. Eine von ihnen ist die Traubensilberkerze, die vor allem bekannt für ihre Wirkungen gegen Wechseljahrsbeschwerden ist. Was oft vergessen wird – auch bei Schmerzen und Entzündungen, ja sogar bei Schlafproblemen kann die vielseitige Heilpflanze eingesetzt werden.

Wellness für die Füße – Diabetiker aufgepasst

Gerade, wer an Diabetes leidet, sollte seinen Füßen besondere Aufmerksamkeit und Pflege schenken. Wir haben ein kleines Wellness-Programm für die Füße zusammengestellt, das sich auch zu Hause problemlos durchführen lässt.

Wellness im Home Spa gewinnt an Bedeutung

In der heutigen Zeit gelten Geborgenheit, Entschleunigung und Zeit als absolute Luxusgüter. Immer mehr Menschen entscheiden sich, nach einem anstrengenden Arbeitstag diese Luxusgüter im eigenen Home Spa zu erleben.

Die Massage: Inbegriff von Wellness und Wohlbefinden

Die Massage gehört zu den wohl ältesten Heilanwendungen der Welt. Doch was genau wissen wir eigentlich über die Massage? Klar, jeder hat sich selbst oder den Partner zumindest schon einmal intuitiv massiert. Auch das Reiben am zuvor schmerzlich gestoßenen Schienbein, um den Schmerz wegzureiben oder das Streicheln eines traurigen Kindes, um es zu trösten, gelten dabei als Grundformen einer Massage, wenn auch im weitesten Sinne.

 

Die Massage wird in allererster Linie mit positiven Gefühlen [...] weiter ...

Das Sandbad als Wellness Anwendung?

Jeder kennt es aus seiner Jugend oder Kindheit: Man hat sich gegenseitig im Sand am Strand eingegraben. Dieses Ritual soll aber auch dem Wohlbefinden Erwachsener gut tun und wird daher als neue Wellness Anwendung angesehen. Wir befassen uns näher mit der Thematik und klären auf.

 

Der Sand selbst ist dabei näher zu betrachten. Entstehen kann er erst durch Verwitterung und Erosion von verschiedenen Mineralien und braucht dafür Millionen von Jahren. Am bekanntesten ist der gelbbeige [...] weiter ...

Seite 1 von 5 Seiten  1 2 3 >  Letzte »


Gesundheit

Wellness-News

Back to top