Fitness und Wellness im Urlaub immer wichtiger

Gerade junge Urlauber setzen im Urlaub auf Fitness und Wellness. Immer mehr Hotels haben den Trend erkannt und bieten deshalb eine entsprechende Ausstattung in ihren Häusern. Dabei geht es den jungen Urlaubern darum, sich im hoteleigenen Fitnesspark zu trainieren und anschließend im Wellnessbereich zu entspannen.

Raw Food Diet – was steckt hinter dem Trend?

Bei den Diäten gibt es fast jährlich neue Trends. Einer davon ist die Raw Food Diet, zu Deutsch die Rohkost-Diät. Sie sieht vor, dass Lebensmittel niemals über 40 Grad Celsius erhitzt werden. Ziel der Diät ist es, dass die Mikronährstoffe und Enzyme in den Lebensmitteln weitestgehend erhalten bleiben.

Minze – ein gesundes Sommerkraut

Die Minze gehört wohl zu den bekanntesten Kräutern und hat im Hochsommer Saison. Sie verfeinert in der Küche kalte Getränke, Salate und Desserts mit der milden Menthol-Frische. Doch auch gesundheitlich hat das Kraut, dessen Geschmack pur genossen an Zahnpasta erinnert, so einiges zu bieten.

Diese Lebensmittel sorgen für einen sommerlich gebräunten Teint

Sommer, Sonne und Bräune gehören zusammen. In diesem Jahr lässt sich die Sonne jedoch immer nur mal für ein paar Tage blicken. Wer trotzdem einen sommerlich gebräunten Teint vorzieht, sich aber nicht ins Solarium legen will, kann durch die richtige Ernährung für einen sommerlichen Teint sorgen.

Wellness gilt bei Hotelgästen als wichtiges Buchungskriterium

Wellnessangebote in Hotels sind längst keine Seltenheit. Doch wie wichtig ist die Wellness den Hotelgästen? Dieser Frage ging jetzt das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation im Rahmen des Forschungsprojekts „Future Hotel“ nach.

Walnuss – ein Gesundbrunnen?

Die Walnuss ist nicht nur zu den besonders leckeren Nüssen zu zählen, sondern sie überzeugt auch mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen. Die ungesättigten Fettsäuren, die in der Walnuss enthalten sind, gelten als wahrer Kraftstoff fürs Gehirn.

Richtiges Verhalten in Sauna und Spa

Sauna und Spa sind beliebte Treffpunkte für all jene, die sich gerne in ihrer Freizeit entspannen. Doch auch in der Welt der Wellness gelten einige Grundregeln, die unbedingt beachtet werden sollten, damit man nicht negativ auffällt. Die wichtigsten Regeln haben wir im Folgenden zusammengefasst:

Entgiften und mehr – mit Löwenzahn

Obwohl Löwenzahn Gärtnern ein echter Dorn im Auge ist, ist er weitaus mehr als nur ein Unkraut. Löwenzahn gilt auch als leistungsstarke Heilpflanze und kann bei Verdauungsbeschwerden und Reinigungsprozessen, sowie Entgiftungen eingesetzt werden.

Mit der richtigen Morgenroutine besser in den Tag starten

Bei den meisten Menschen ist die Morgenroutine alles andere als förderlich für einen guten Start in den Tag. Wenn der Wecker klingelt, wird mal eben schnell die Snooze-Taste gedrückt, auf das man noch ein paar Minuten länger liegen bleiben kann. Nach mehrmaliger Wiederholung quält man sich noch müder aus dem Bett.

Arnika – Wundermittel der Natur

Die Arnika montana ist auch als Bergwohlverleih bekannt. Sie gilt erst seit etwa 300 Jahren als Heilpflanze, vorher sagte man ihr eher magische Eigenschaften nach. Doch der Kräuterpfarrer Sebastian Kneipp und auch Johann Wolfgang von Goethe, der auf ihre lindernden Eigenschaften bei seinen Herzbeschwerden schwor, verhalfen der Arnika zum Durchbruch.

Avocado: Vom Superfood zum Umweltsünder

Die Avocado wurde lange Zeit als grünes Superfood gefeiert. Sie sei gesund und stecke voller guter Fette. Das ist auch richtig, denn in kaum einer anderen Frucht gibt es so hohe Anteile von Vitamin B6, K und E, von Magnesium und essentiellen Fettsäuren.

Wie Öle bei emotionalen Beschwerden helfen können

Dass ätherische Öle beruhigend und entspannend sind, hat uns spätestens die Aromatherapie bewiesen. Sie können aber noch viel mehr. So wirken sie Stress entgegen, bauen Ängste ab und können sogar den gesunden Schlaf fördern. Je nach individueller Gefühlslage eignen sich dabei ganz unterschiedliche Öle.

Yoga – von einer reinen Entspannungsmethode zu vielfältigen Variationen

Yoga gehörte früher zu den klassischen Entspannungsmethoden. Mittlerweile jedoch entwickelt sich Yoga immer mehr zu einer Trendsportart, die zum Teil kuriose Blüten treibt. Vom Bier-Yoga bis zum Fahrrad-Yoga reichen die Variationen, die heute vorstellbar sind.

Yoga – morgens oder abends – was ist besser?

Während viele Anhänger des Yoga auf die ersten Übungen bei Sonnenaufgang schwören, sind andere zu dieser Zeit nicht einmal wach zu bekommen. Das ist auch ganz natürlich, denn der Rhythmus jedes Menschen ist so individuell wie er selbst. Daher gibt es auch Gründe, die für die Yoga-Übungen am Abend oder am Morgen sprechen.

Wellness – (K)ein Buch mit sieben Siegeln

Im Wellnessbereich findet sich eine Vielzahl von Behandlungen und Anwendungen. Von der Hot-Stone-Massage über die Entspannung in der finnischen Sauna oder im Hammam bis hin zu Bierbädern und Bädern mit anderen entspannenden Zusätzen. Doch mitunter gibt es für die Wellnessbehandlungen auch sehr spezielle Namen, die sich dem Erholungssuchenden nicht sofort erschließen. Deshalb werden im Folgenden einige der weniger bekannten Wellnessanwendungen vorgestellt.

Seite 1 von 91 Seiten  1 2 3 >  Letzte »


Gesundheit

Wellness-News

Back to top