Medical Wellness: Therapieformen



Die große Welt der Massagen

Massagen – alleine das Wort klingt schon entspannend. Sie können aber viel mehr als entspannen und Verspannungen lösen, sondern lockern den gesamten Körper und helfen beim Abbau von Stress. Allerdings gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Massagen, die auch für unterschiedliche Bedürfnisse ausgelegt sind.

So findet man die richtige Ayurveda-Kur

Ayurveda ist eine traditionelle Gesundheitslehre aus Indien, die ihren Ursprung vor mehr als vier Jahrtausenden hat. Heute werden spezielle Ayurveda-Kuren angeboten, die unter anderem  Körper und Geist stärken, Krankheiten und Beschwerden lindern sollen und vieles mehr. Doch auch bei der Wahl einer Ayurveda-Kur sollten einige Punkte beachtet werden.

Honig zur Wundbehandlung

Schon Hippokrates von Kos, Vater der wissenschaftlichen Medizin, wusste um die positiven Wirkungen von klassischem Honig und behandelte gerne offene Wunden damit. Zwar geriet diese Form der Wundversorgung im Laufe der Jahrhunderte immer mehr in Vergessenheit, allerdings hat man sie in den letzten Jahren wieder entdeckt. Grund dafür ist, dass immer mehr Keime resistent gegen die modernen Antibiotika geworden sind.

Schrothkur – Wellness der anderen Art

Eine Form von Wellness kann auch die Schrothkur sein. Sie geht zurück auf den Fuhrmann Johann Schroth. Vor gut 200 Jahren litt er an einem verletzten Knie, doch alle Versuche, es zu behandeln, misslangen. Eines Tages versuchte er es mit feuchtkalten Wickeln und seine Beschwerden verschwanden. Daraufhin entwickelte Schroth den Ganzkörperwickel, eine strenge Diät und viel Trinken als eine Art Kur.

Homöopathie: Phosphorus-Typen mit Asthma

In der Homöopathie ist der gelbe Phosphor als Phosphorus bekannt und wird häufig gegen allerlei Atemwegsinfekte eingesetzt. Von Asthma über Allergien, Neurodermitis und Ängste ist der Phosphorus einsetzbar. Doch es kommt auf die richtige Dosierung und Zusammensetzung an.

 

Wodurch sich der Phosphorus-Typ auszeichnet

 

In der Homöopathie werden die Menschen in Typen eingeordnet. Der Phosphorus-Typ ist demnach fröhlich und immer freundlich, aufgeschlossen und kontaktfreudig. [...] weiter ...

Wunden verbinden oder lieber nicht?

Wunden heilen am besten an der Luft – das ist einer der großen Gesundheitsmythen. Doch stimmt er tatsächlich? Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass schon in der Antike Wundverbände genutzt wurden. Galen, ein römischer Arzt, kannte stolze 108 Arten der Wundverbände. Diese wurden oft sehr kunstvoll gebunden und mit Rotwein getränkt, um die Wunden schneller heilen zu lassen.

 

Doch durchgesetzt hat sich ein anderer Weg der Wundheilung: Die Austrocknung der Wunde. Mit trockenen [...] weiter ...

Nackenschmerzen bekämpfen – mit möglichst vielen Massagen

Nackenschmerzen – ein Problem vieler Menschen. Verspannte Muskulatur, Fehlhaltung und zu wenige Positionswechsel im Alltag – das sind die typischen Ursachen für Nackenschmerzen. Wenn der Arzt keine klare Ursache, wie einen Tumor, neurologische Probleme und sonstige körperliche Störungen, entdecken kann, ist Hilfe oft schwierig. Patienten, die jedoch über einen Zeitraum von mehr als zwölf Wochen unter Nackenschmerzen leiden, sind bereits chronisch erkrankt. Vielfach versprechen sie sich Hilfe [...] weiter ...

Übergewicht: Gift für den Rücken

Dass Übergewicht gesundheitliche Folgen haben kann, ist mittlerweile allgemein bekannt. Doch nicht nur die Klassiker, wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind dabei zu nennen. Auch und ganz besonders leidet der Rücken unter dem Übergewicht.

Zu wenig Bewegung, langanhaltendes Sitzen, Fehlhaltungen und einseitige Belastungen bestimmen unseren Alltag. Dies allein ist schon ein Grund, warum der Rücken so seine Probleme hat. Kommt dann noch Übergewicht hinzu, dass durch diese geringen [...] weiter ...

Massagen als Alternative zu Schmerzmitteln

Lange Zeit sind Massagen schon bekannt, vorwiegend als wohltuende und entspannende Wellness Anwendungen. Ihre medizinische Wirkung war jedoch bisher stets umstritten. Das hat sich jetzt geändert, wie eine Studie belegt, die im „Science Translational Medicine“ veröffentlicht wurde.

Demnach wurden mehrere Probanden zunächst zu einem anstrengenden Training auf dem Fahrradergometer gebracht. Im Anschluss daran wurde ein Bein zehn Minuten lang massiert, das andere blieb ohne Massage. [...] weiter ...

Wenn Pflegeschüler über alternative Medizin berichten

Dass die alternative Medizin, wie die Naturheilkunde und viele andere alternative Verfahren, bisher nur wenig von der Schulmedizin anerkannt wurden, ist allgemein bekannt. Doch jetzt soll sich das ändern. Pflegeschüler und angehende Krankenschwestern aus Waldbröl haben am 11.08.2011 im Kreiskrankenhaus Waldbröl ihre Untersuchungen zur Schmerztherapie ohne Medikamente vorgestellt.

Unterstützt wurden die angehenden Pfleger und Krankenschwestern von ihren Ausbildern. Sie starteten ein [...] weiter ...

Aromatherapie gegen Schmerzen

Die Aromatherapie ist eine seit langem bekannte Form der alternativen Medizin. In ihrer heutigen Art ist sie zwar erst seit den 1920er Jahren bekannt, doch die Ursprünge reichen über Jahrtausende zurück. Die Aromatherapie soll unter anderem stressbedingten Bluthochdruck senken, sowie Angstzustände lindern. Auch bei Schlaflosigkeit und Schmerzen sollen die ätherischen Öle helfen. Die Düfte weisen dabei so gut wie keine Nebenwirkungen auf, was als erheblicher Vorteil der Aromatherapie [...] weiter ...

Blutegelbehandlung als Alternative?

Um die Wirkungen, die Blutegel auf den menschlichen Körper und allerlei Krankheiten haben, wussten schon unsere Großeltern. Im Bereich alternative Medizin nehmen die kleinen Vampire eine wichtige Stellung ein. Dennoch fristet die Therapie mit Blutegeln oft ein Schattendasein, was einfach an dem Ekel liegen dürfte, der vielen Menschen beim Anblick dieser Tierchen kommt. Dennoch sollte man sich davon nicht entmutigen lassen.

Denn die Behandlung mit Blutegeln zeigt oftmals Wirkung. So [...] weiter ...

Osteopathie auf dem Vormarsch

Alternative und ganzheitliche Ansätze bei der Heilung von Krankheiten sind heute keine Seltenheit mehr. Hierbei gibt es die verschiedensten Varianten, die von der Homöopathie, über die Anwendung der Schüssler Salze und Bachblüten bis hin zur Traditionellen Chinesischen Medizin reichen. Auch die Osteopathie ist in diesen Bereich zu zählen. Sie wurde bereits Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt. Der amerikanische Arzt Dr. A. T. Still gilt als Begründer der Osteopathie. Als Ziel der [...] weiter ...

Mit der Akupunktur gegen Trigeminusneuralgie

Die Trigeminusneuralgie gehört zu den sehr schmerzhaften Erkrankungen. Es handelt sich dabei um kurz auftretende, sehr starke Schmerzen im Gesicht. Sie treten häufig ab dem 40. Lebensjahr auf, insbesondere bei Frauen. Durch die massiven Schmerzen ziehen sich Betroffene oft immer weiter aus dem Alltag zurück und büßen dabei ihre Lebensqualität ein. Damit das nicht passiert, sollte rechtzeitig eine Behandlung eingeleitet werden.

Die Schmerzen bei der Trigeminusneuralgie halten oft nur [...] weiter ...

Eine Lichtdusche für daheim?

Was uns im Winter auf die Stimmung schlägt, ist nicht allein die Kälte, die in diesem Jahr recht ununterbrochen herrscht. Während der allzu kurzen Tage mit meist Wolken-verhangenem Himmel bekommen wir deutlich zu wenig Licht, was sich bei vielen durch depressive Verstimmungen, Schlaffheit, Trägheit und Lustlosigkeit bemerkbar macht. Manche nennen es den "Winterblues" , Ärzte sehen das Phänomen als "Anpassungsstörung" an die lichtarme Zeit. Behandlungsbedürftig ist der Winterblues zum [...] weiter ...

Seite 1 von 2 Seiten  1 2 > 


Gesundheit

Wellness-News

Back to top