Gesund leben & ernähren



Raw Food Diet – was steckt hinter dem Trend?

Bei den Diäten gibt es fast jährlich neue Trends. Einer davon ist die Raw Food Diet, zu Deutsch die Rohkost-Diät. Sie sieht vor, dass Lebensmittel niemals über 40 Grad Celsius erhitzt werden. Ziel der Diät ist es, dass die Mikronährstoffe und Enzyme in den Lebensmitteln weitestgehend erhalten bleiben.

Minze – ein gesundes Sommerkraut

Die Minze gehört wohl zu den bekanntesten Kräutern und hat im Hochsommer Saison. Sie verfeinert in der Küche kalte Getränke, Salate und Desserts mit der milden Menthol-Frische. Doch auch gesundheitlich hat das Kraut, dessen Geschmack pur genossen an Zahnpasta erinnert, so einiges zu bieten.

Diese Lebensmittel sorgen für einen sommerlich gebräunten Teint

Sommer, Sonne und Bräune gehören zusammen. In diesem Jahr lässt sich die Sonne jedoch immer nur mal für ein paar Tage blicken. Wer trotzdem einen sommerlich gebräunten Teint vorzieht, sich aber nicht ins Solarium legen will, kann durch die richtige Ernährung für einen sommerlichen Teint sorgen.

Walnuss – ein Gesundbrunnen?

Die Walnuss ist nicht nur zu den besonders leckeren Nüssen zu zählen, sondern sie überzeugt auch mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen. Die ungesättigten Fettsäuren, die in der Walnuss enthalten sind, gelten als wahrer Kraftstoff fürs Gehirn.

Entgiften und mehr – mit Löwenzahn

Obwohl Löwenzahn Gärtnern ein echter Dorn im Auge ist, ist er weitaus mehr als nur ein Unkraut. Löwenzahn gilt auch als leistungsstarke Heilpflanze und kann bei Verdauungsbeschwerden und Reinigungsprozessen, sowie Entgiftungen eingesetzt werden.

Mit der richtigen Morgenroutine besser in den Tag starten

Bei den meisten Menschen ist die Morgenroutine alles andere als förderlich für einen guten Start in den Tag. Wenn der Wecker klingelt, wird mal eben schnell die Snooze-Taste gedrückt, auf das man noch ein paar Minuten länger liegen bleiben kann. Nach mehrmaliger Wiederholung quält man sich noch müder aus dem Bett.

Avocado: Vom Superfood zum Umweltsünder

Die Avocado wurde lange Zeit als grünes Superfood gefeiert. Sie sei gesund und stecke voller guter Fette. Das ist auch richtig, denn in kaum einer anderen Frucht gibt es so hohe Anteile von Vitamin B6, K und E, von Magnesium und essentiellen Fettsäuren.

Ingwer – gesunde Wunderknolle

Ingwer gehört zweifelsohne zu den bekanntesten Heilpflanzen. Die tolle Knolle wird gerne auch als „Aspirin der Natur“ bezeichnet. Sie kann vorbeugend gegen verschiedene Gefäßerkrankungen eingesetzt werden, soll aber auch bei Schmerzen hilfreich sein.

Honig – Naturheilmittel oder leckerer Brotaufstrich?

Honig gehört zweifelsohne zu den besonders leckeren Brotaufstrichen. Doch er kann mehr. So soll er etwa dem alten Göttervater Odin seine Kraft und Weisheit verliehen haben und in der Naturheilkunde gehört der Honig bis heute zu den beliebten Naturheilmitteln.

Mehr Joghurt für starke Knochen

Joghurt kann die Knochen stärken. Das geht aus einer Studie von irischen Forschern hervor. Sie haben mehr als 4.310 Personen mittels Fragebogen befragt und die Knochendichte und Gelenksabnutzungen durch Röntgen und MRT bestimmt.

„Golden Milk“ – neuer Super-Drink?

Derzeit beherrscht der Begriff „Golden Milk“ die Wellness- und Superfood-Szene. Doch was steckt dahinter, was bringt der Drink aus Kurkuma und wie lässt er sich zubereiten?

Heimische Superfoods zum Selbersammeln

Wer in den Supermarkt geht, findet dort zahlreiche so genannte Superfoods aus aller Welt. Chiasamen, Acaibeeren oder Quinoa sind nur einige der vermeintlich besonders gesunden Lebensmittel. Dabei bietet auch Deutschland selbst zahlreiche Superfoods, die noch dazu für kleines Geld gekauft oder beim Waldspaziergang selbst gesammelt werden können.

Gesund und fit mit Kichererbsen?

Kichererbsen gehören zu den Hülsenfrüchten, die bisher eher wenig Beachtung fanden. Dabei stehen Kichererbsen Linsen, Sojabohnen und Co. in nichts nach. Auch gesundheitlich hat die Kichererbse einiges zu bieten, so dass es sich durchaus lohnt, häufiger zu diesem Snack zu greifen.

Superfood: Brasilianischer Pfefferbaum

Superfoods gibt es viele, doch wer hat diesen Namen wirklich verdient? Ganz sicher der Brasilianische Pfefferbaum. Forscher der Emory University im US-Bundesstaat Georgia haben jetzt ein Experiment mit Mäusen veranstaltet. Sie litten an dem derzeit in aller Munde befindlichen Krankenhauskeim MRSA. In der Studie zeigte sich, dass ein Extrakt aus den Früchten des Brasilianischen Pfefferbaums die Keime bekämpfen konnte.

Kann Molke beim Abnehmen helfen?

Die Gewichtsreduktion ist gerade im Frühling auf dem Weg zur Bikinifigur in aller Munde. Doch wie gelingt es, erfolgreich abzunehmen? Kann Molke dabei helfen und wie wird sie richtig eingesetzt? Grundsätzlich ist Molke geeignet, um den Abnehmprozess zu unterstützen, da sie selbst einen geringen Kaloriengehalt aufweist und die Wirkung auf die Darmflora als positiv bezeichnet werden kann.

Seite 1 von 34 Seiten  1 2 3 >  Letzte »


Gesundheit

Wellness-News

Back to top