Gesund leben & ernähren



Die Fitness-Trends 2018

Was kommt im neuen Jahr an Fitness-Trends auf uns zu? Sind einfaches Joggen oder Gewichtheben noch angesagt? Waren es 2017 noch die ruhigeren Bewegungsformen, wie Yoga und Meditation, die voll im Trend lagen, sieht es 2018 bereits anders aus. Das geht zumindest aus einem Bericht des Health-Magazins „Brit + Co“ hervor.

Kokosblütenzucker – der neue Zuckertrend

Kokosblütenzucker soll klassischen Zucker ersetzen und wesentlich gesünder sein. Denn schließlich ist längst bekannt, dass Zucker schadet, dick macht und für schlechte Zähne sorgt. Der Verzicht auf weißen Industriezucker wird deshalb immer stärker propagiert. Alternativen, wie Stevia, Birkenzucker, Erythrit oder Kokosblütenzucker liegen daher voll im Trend.

Warum es nicht lohnt, zu Hause zu bleiben

Der Trend „Cocooning“ beschreibt, sich mehr und mehr in seine eigenen vier Wände zurückzuziehen. Doch genau dieses Einigeln kann schädlich sein, sowohl für Körper als auch für Geist. Dabei sind es gerade die Sonntage, die uns dazu verleiten, das Haus nicht zu verlassen. Jogginghose, Fernseher und Pizza – mehr braucht es nicht, um die Batterien aufzuladen? Weit gefehlt.

Mit Thymian gegen Husten vorgehen

Der Husten ist in der kalten Jahreszeit für viele Menschen ein dauerhafter Begleiter. Dabei kann man ihm mit vielen natürlichen Mitteln sehr gut begegnen. Unter anderem hilft Thymian gegen Husten, da er den Schleim löst und gleichzeitig die Krankheitserreger bekämpft.

Nach Clean Eating kommt Clean Sleeping

Der Trend zu Clean Eating ist längst bekannt, jetzt könnte diese Lebensweise noch um das Clean Sleeping ergänzt werden. Clean Sleeping soll dabei helfen, den Appetit und den Energiehaushalt zu regulieren. Die Regeln sind einfach: Genug und möglichst regelmäßig schlafen.

Vitamin C steht bei Erkältung weiter hoch im Kurs

Vitamin C ist eines der bekanntesten und bewährten Hausmittel bei Erkältung. Es kann die Beschwerden lindern und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Heilung schneller einsetzt. Außerdem stärkt es das Immunsystem und unterstützt dabei den Kampf gegen die Viren und Bakterien.

Gesünder dank Vorratshaltung

Wer kaum frische Lebensmittel zu Hause hat, kann auch nicht selbst kochen. Stattdessen isst man auswärts oder bestellt sich mal eben eine Pizza beim Lieferdienst. Das geht aber nicht nur ins Geld, sondern landet oft auch als ungewollter Speck auf den Hüften. Um dem entgegenzuwirken, ist es ratsam, sich Vorräte anzulegen.

Gesundes Porridge – oder doch nicht?

Porridge, zu Deutsch Haferbrei, ist eigentlich immer eine gute Wahl. Haferflocken gelten als gesund, sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und versorgen den Körper ganz nebenbei mit wichtigen Spurenelementen, Nährstoffen, ja sogar Vitaminen. Der Haferbrei kann dabei mit Nüssen und frischem Obst als Topping versehen werden.

Was kann die grüne Okraschote?

Die grüne Okraschote ist ein wahrer Booster für die Gesundheit. Sie stammt ursprünglich aus Afrika und blickt dort auf eine über 4.000-jährige Geschichte zurück. So lange wird sie in Afrika nämlich schon angebaut und verzehrt. Heute ist die Okraschote weltweit bekannt und beliebt.

Gesunde Lebensgewohnheiten in den Alltag integrieren

Ein gesunder Lifestyle wird zunehmend wichtiger. Doch was braucht es wirklich, was ist übertrieben und was lässt sich im Alltag umsetzen? Wir haben ein paar grundlegende Tipps zusammengestellt, die ein gesundes Leben verbessern können.

Die falschen Hunger-Attacken und wie man sie umgeht

Hunger-Attacken gibt es immer wieder. Oftmals jedoch ist man gar nicht hungrig und kann sich durch kleine Tricks vom übermäßigen Essen abhalten. Welche falschen Hunger-Attacken es gibt und wie man sie umgeht, zeigen wir im Folgenden.

Granatapfelsaft – Gut für die Gesundheit

Granatapfelsaft ist gut für die Gesundheit. Täglich ein Glas des Saftes kann durch seine wertvollen Inhaltsstoffe das Immunsystem stärken und enthält unter anderem Vitamine, Mineralien, Polyphenole, Flavonoide, Ellagsäuren und Punicalagine.

Fitness-Mythen – was ist dran?

Rund um Sport und Fitness gibt es viele pauschale Aussagen, von denen einige jedoch in den Bereich der Mythen gehören. Denn an ihnen ist nichts dran.

Mit dem richtigen Essen die Erschöpfung bekämpfen

Knapp die Hälfte der Patienten, die heute zum Arzt gehen, geben Erschöpfung als ein Symptom an. Stress, psychische Probleme, zu viel Arbeit und Co. sorgen schnell für Erschöpfung. Selbst eine dauerhafte Unterforderung kann die Erschöpfung begünstigen.

Von innen wärmende Lebensmittel

So langsam naht der Herbst mit großen Schritten und die Temperaturen sinken merklich. Gerade in den frühen Morgenstunden und am Abend wird es merklich kalt und ein heißer Tee ist oft wieder lieber gesehen als das kalte Bier. Doch es gibt auch Lebensmittel, die die innere Kälte vertreiben können.

Seite 1 von 35 Seiten  1 2 3 >  Letzte »


Gesundheit

Wellness-News

Back to top