Joghurt kann tatsächlich helfen, die Pfunde schmelzen zu lassen. Ganz nebenbei ist das Milchprodukt auch noch sehr gesund. Dennoch sollten einige Dinge beachtet werden.

Vor allem der hohe Proteingehalt von Joghurt ist von Bedeutung. Er kann dazu beitragen, das Sättigungsgefühl zu erhöhen und gleichzeitig den Appetit zu reduzieren. Pro Kilogramm Körpergewicht benötigt der Mensch 0,8 Gramm Eiweiß. So zumindest lautet eine Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Joghurt enthält pro 100 Gramm 4,5 bis zehn Gramm Protein und kann somit helfen, den Tagesbedarf zu decken. Außerdem haben Studien gezeigt, dass eine proteinhaltige Ernährung den Gewichtsverlust fördern kann.

Joghurt hat nur wenige Kalorien

Zudem hat Joghurt im Vergleich zu anderen Milchprodukten, wie Käse oder Sahne, nur wenige Kalorien. Naturjoghurt kommt nur auf 65 Kalorien pro 100 Gramm. Daher kann Joghurt bei einer Diät mit verminderter Kalorienzufuhr sinnvoll sein, da er sättigt und man dennoch wenige Kalorien aufnimmt.

Allerdings ist der niedrige Kaloriengehalt nicht bei allen Joghurts gleich. Fruchtjoghurts und Varianten mit Zusätzen, wie Granola und Co. können echte Zuckerfallen sein. Daher sollte der Zuckergehalt genau überprüft werden, wenn man mit Joghurt abnehmen will. Ideal sind naturbelassene Sorten, die wenig Fett enthalten und ohne zusätzlichen Zucker auskommen. Ebenso sollte man auf die Portionsgröße achten.

Die Probiotika sind entscheidend

Joghurt enthält probiotische Bakterien. Diese können eine gesunde Darmflora unterstützen und damit die Verdauung fördern. Auch das Risiko für Übergewicht und Adipositas kann dadurch reduziert werden.

Verdauungsproblemen, wie Durchfall oder Verstopfung sowie Blähungen kann damit ebenfalls entgegen gewirkt werden. Ganz nebenbei enthält Joghurt auch noch etliche wertvolle Inhaltsstoffe, wie etwa Kalium, Kalzium oder das Vitamin B12. Sie sind wichtig für die Erhaltung der Knochengesundheit, den Muskelaufbau und die generelle Unterstützung des Immunsystems.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 11. Mai 2023 um 09:54 Uhr in Gesund leben & ernähren | 309 Aufrufe

, ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Können Erdbeeren beim Abnehmen helfen?
Vorheriger Eintrag: Olivenöl für schönes Haar

Gesundheit

Wellness-News

Back to top