Die Erdbeersaison steht in den Startlöchern. Bis Ende Juli können die frisch geernteten roten Früchtchen aus heimischem Anbau genossen werden. Doch Erdbeeren sind nicht nur lecker und gesund, sondern sie helfen auch beim Abnehmen.

Die roten Früchte sind hierzulande alleine aufgrund ihres Geschmacks sehr beliebt. So liegt der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch bei 3,7 Kilogramm Erdbeeren in Deutschland. Erdbeeren eignen sich nicht nur zum direkten Naschen, sondern sie können auch zu Torten, Kuchen, Smoothies und Co. verarbeitet werden.

Erdbeeren haben kaum Kalorien

Trotzdem die Erdbeeren sehr süß im Geschmack sind, haben sie kaum Kalorien. Eine Tasse der roten Früchte kommt auf gerade einmal 50 Kalorien. Damit eignen sich Erdbeeren ideal als Snack für zwischendurch. Allerdings sollten sie dann pur genossen werden. Wer sie mit Zucker, Sahne, Milch oder Eis aufpeppt, nimmt sofort mehr Kalorien auf.

Ballaststoffe in Erdbeeren sorgen für Sättigung

Darüber hinaus enthalten Erdbeeren viele Ballaststoffe. Diese sind bekannt dafür, das Sättigungsgefühl zu fördern, so dass Heißhungerattacken vermieden werden. Der Blutzuckerspiegel wird dank Ballaststoffen nach der Nahrungsaufnahme gedämpft, so dass Heißhunger erst gar nicht entstehen kann.

Erdbeeren sind gesund

Doch nicht nur der Kaloriengehalt und der Ballaststoffanteil von Erdbeeren überzeugen: Sie sind überdies noch sehr gesund. Sie enthalten pro 100 Gramm ganze 62 Milligramm Vitamin C. Dieses Vitamin stärkt unter anderem das Immunsystem. Antioxidantien, die freie Radikale im Körper fangen und somit Zellschäden vorbeugen, sind ebenfalls reichlich enthalten. Sogar Entzündungen können sie lindern.

Allerdings kann man alleine durch den regelmäßigen Verzehr von Erdbeeren nicht abnehmen. Entscheidend sind weiterhin eine insgesamt ausgewogene Ernährung, sowie regelmäßige körperliche Betätigung.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 15. Mai 2023 um 09:59 Uhr in Gesund leben & ernähren | 296 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Leinsamen oder Flohsamen für eine gesunde Verdauung?
Vorheriger Eintrag: Abnehmen mit Joghurt?

Gesundheit

Wellness-News

Back to top