Keine Frage: Massagen gehören zur Wellness wie kaum eine andere Anwendung. Doch auch in diesem Bereich gibt es viele unterschiedliche Variationen. Eine davon ist die Bernsteinmassage.

Massagen, die sich zusätzlicher energetischer Mittel bedienen, sollen dabei eine ganz besondere Wirkung entfalten. Zu diesen Spezialformen der Massage gehört auch die Bernsteinmassage. Bernstein wird häufig als Heilstein eingesetzt. Er soll unter anderen den Knorpelaufbau an den Knochen fördern, für eine bessere Durchblutung sorgen und bei der Entschlackung des Gewebes unterstützen. Außerdem sagt man Bernstein eine psychische Wirkung nach, so dass der Heilstein für ein sonniges Gemüt sorgen soll.

Wie funktioniert die Bernsteinmassage?

Die klassische Bernsteinmassage arbeitet mit Bernstein sowie Bernsteinöl, welches zuvor erwärmt wurde. Bei der Bernsteinmassage werden vor allem die Gelenke mit sanften Bewegungen massiert, da sich der Heilstein auf diese besonders stark auswirken soll.

Der energetische Bernstein soll seine entspannenden Kräfte auf die Gelenke übertragen und die Wärme in den Gelenken besser zirkulieren lassen. Versteinerter Bernstein kann zudem als unterstützendes Mittel zur Behandlung von Gelenkbeschwerden eingesetzt werden.

Bernsteinmassage ähnelt Hot-Stone-Massage

Die Bernsteinmassage wird nicht nur mit erwärmtem Öl, sondern auch mit unterschiedlich großen Bernsteinen ausgeführt. Damit ähnelt sie der klassischen Hot-Stone-Massage. Durch die unterschiedlichen Größen der Bernsteine sollen die Gelenke auch an eher schlecht zugänglichen Stellen massiert werden können.

Allerdings variieren auch die Bernsteinmassagen abhängig vom ausführenden Masseur. Im Anschluss an die Massage kann zum Beispiel ein Klangbad erfolgen oder es folgt eine Ruhephase, bei der der Patient in wärmende Decken eingehüllt wird.

Verfechter der Bernsteinmassage versprechen, dass sich deutliche Besserungen im allgemeinen Wohlbefinden einstellen, wenn die Massagen in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 09. Dezember 2021 um 14:31 Uhr in Wellness: Behandlungen | 193 Aufrufe

, ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Heublumenbad und Co. – was bringt es?
Vorheriger Eintrag: Brombeerblätter – beliebtes Hausmittel

Gesundheit

Wellness-News

Back to top