Weitere Empfehlungen



Eukalyptusöl – Tausendsassa gegen Erkältungen

Eukalyptus und Eukalyptusöl sind den meisten Menschen aus Hustenbonbons bekannt. Es eignet sich aber auch als Badezusatz oder Saunaaufguss. Insbesondere bei Erkältungen sagt man dem Öl sehr positive Wirkungen nach.

Weißdorn: Was die Arzneipflanze des Jahres 2019 kann

Die Uni Würzburg hat jetzt den Weißdorn zur Arzneipflanze des Jahres 2019 gewählt. Schon lange sagt man dem Strauch gute Wirkungen bei Herz- und Kreislaufschwäche nach und seit Jahrhunderten werden die Blüten und Blätter zur Behandlung dieser Probleme eingesetzt. Mittlerweile bestätigen sogar Studien diese Effekte.

Lavendel – sommerliches Kraut mit positiven Wirkungen

Der violett blühende Lavendel hat derzeit Hochsaison. Gleichzeitig ist der echte Lavendel ein kleiner Alleskönner aus der Natur.

Boxing Yoga – ein neuer Trend?

Beim Boxing Yoga verbindet man Übungen aus dem Yoga und dem Boxen miteinander. Im Ergebnis soll ein effektives Training für die Rumpfmuskulatur stehen. Außerdem sollen das Körpergefühl verbessert und die Beweglichkeit gefördert werden.

Magnesiumöl – neuer Trend bei alternativen Behandlungsmethoden

Das Magnesiumöl ist einer der neuen Trendsetter schlechthin, wenn es um alternative Behandlungsmethoden geht. Besonders gut sollen die enthaltenen Mineralstoffe beim Auftragen des Öls auf die Haut aufgenommen werden können und so bei verschiedenen Beschwerden Linderung verschaffen.

Digital Detox entschleunigt den Alltag

Smartphone, Tablet, Laptop – die ständigen Begleiter im Alltag machen uns das Leben nicht wirklich leichter, auch wenn sie es versprechen. Kein Wunder, ist doch das Smartphone Uhr, Telefonbuch, Terminkalender und Lexikon zugleich. Diverse Apps spornen zu mehr Bewegung im Alltag an, wollen uns dabei helfen, zu entschleunigen und achtsamer zu leben.

Natürlich gegen die Grippe vorgehen

Die Grippesaison 2017/18 ist offiziell eröffnet. Doch sich stillschweigend zurückziehen und darauf warten, dass die Grippe einen selbst erwischt, muss niemand mehr. Es gibt zahlreiche natürliche Mittel, wie man der Grippe vorbeugen kann.

Yoga am Morgen – das bringt es

Wer es morgens schafft, ein paar Minuten früher aufzustehen, kann diese Zeit für Yoga nutzen, sich damit selbst etwas Gutes tun und sogar sein Wohlbefinden steigern. Denn Yoga am Morgen bringt viele positive Aspekte mit sich.

Mit der Natur gegen Narben vorgehen

Fast jeder Mensch hat an seinem Körper die eine oder andere Narbe. Sie können Zeugen traumatischer Erlebnisse oder von Unfällen sein, aber auch für schöne Erlebnisse, wie die Geburt eines Kindes, stehen. Dennoch wirken Narben oft ästhetisch wenig ansprechend und mit so manchem Mittel wird versucht, die Narbe wieder verblassen zu lassen. Doch geht das auch ohne Chemie?

Schnupfen natürlich bekämpfen

Der Schnupfen ist aufgrund des ständigen Auf und Abs der Temperaturen in diesen Tagen keine Seltenheit. Husten, Heiserkeit, eine laufende oder verstopfte Nase, das alles sind typische Anzeichen für die klassische Erkältung. Sie ist zwar meist harmlos, allerdings sind die Symptome alles andere als angenehm.

Propolis nach wie vor beliebt in der Naturheilkunde

Propolis, auch als Bienenwachs bekannt, ist in der Naturheilkunde sehr beliebt. Man sagt dem Bienenwachs unter anderem Heilkräfte bei Bakterien, Viren und Pilzen nach. Es lässt sich in verschiedenen Darreichungsformen anwenden, am beliebtesten ist aber die Propolis Tinktur.

Wermut kann auch bei gesundheitlichen Problemen helfen

Wermut gehört zu den bisher wenig beachteten Heilpflanzen. Dabei blickt er auf eine lange Tradition zurück. Schon bei den alten Ägyptern war Wermut bekannt und Beschreibungen von Paracelsus belegen, dass er gegen die Seekrankheit genutzt wurde. Selbst Hippokrates hat Wermut genutzt, um die Gedächtnisleistungen zu unterstützen und Hildegard von Bingen schwor auf Wermut bei Zahnschmerzen und Magenschwäche.

Schafgarbe – von wegen Unkraut

Die Schafgarbe findet sich auf fast allen blühenden Wiesen und wird oft völlig unbeachtet gelassen. Dabei weiß man schon seit der Antike, dass die Schafgarbe durchaus gesundheitliche Wirkungen mit sich bringt. Ihren Namen erhielt sie übrigens von Schafen, die vermehrt Schafgarbe fraßen, wenn sie gesundheitlich angeschlagen waren, danach jedoch wieder genesen sind.

Arnika – vielseitig einsetzbare Heilpflanze

Zugegeben, die Arnika kennt man eher als Zusatz in verschiedenen Cremes und Hautpflegeprodukten. Doch die Bergblume, die sich durch ihre leuchtenden orangegelben Blütenköpfe auszeichnet, kann noch viel mehr. Sie beinhaltet hochwirksame Bestandteile, die für zahlreiche gesundheitliche Beschwerden eingesetzt werden können.

So wendet man Flohsamen richtig an

Dass Flohsamen vor allem der Darmgesundheit zugutekommen, ist längst bekannt. Dabei können sie noch vieles mehr und lassen sich einfach und unkompliziert anwenden. Grund für die positiven Auswirkungen der Flohsamen und der Flohsamenschalen sind vor allem die enthaltenen Ballaststoffe, da unsere moderne Ernährung nur noch wenige Ballaststoffe enthält. Wer die Flohsamenschalen regelmäßig einsetzt, kann so die Verdauung regeln und soll sogar einem Reizdarm begegnen können. [...] weiter ...

Seite 1 von 7 Seiten  1 2 3 >  Letzte »


Gesundheit

Wellness-News

Back to top