Beauty: Grundlagen



Gesichtstraining gegen Falten

Wer seinen Körper jung und straff halten will, tut mit Sport meist viel dafür. Sit-Ups, Squats und Co. sollen uns schlank und fit halten. Doch die Gesichtsmuskeln werden dabei oft vernachlässigt.

Beauty: Erdbeerbeine vermeiden

Viele Frauen, gerade, wenn sie unter starker und dunkler Beinbehaarung leiden, beobachten oft rote Punkte an den Beinen. In Amerika spricht man bei diesem Phänomen von Strawberry Legs, also Erdbeerbeinen.

Diese natürlichen Mittel helfen bei Hautproblemen

Bei zahlreichen Hautproblemen können natürliche Mittel zum Einsatz kommen, insbesondere Heilpflanzen kennt man als wahre Alleskönner bei Hautproblemen. Wichtig ist es ohnehin, vermehrt auf natürliche Substanzen in der Hautpflege zu achten, schließlich ist die Haut das größte menschliche Organ und Tag für Tag unzähligen Reizen ausgesetzt.

Kampf den Pigmentflecken

Ein klares Zeichen für das fortgeschrittene Alter sind Falten. Doch sie alleine sind es nicht, die uns älter erscheinen lassen. Auch die gefürchteten Pigment- oder Altersflecken sind ein Indiz für das fortgeschrittene Lebensalter und damit ein Makel in unserer heilen Beauty-Welt.

Matcha Tee – so vielfältig ist er einsetzbar Matcha Tee ist ein echter Booster für die Gesundheit,

Matcha Tee ist ein echter Booster für die Gesundheit, wenn man den Aussagen seiner Anhänger glauben darf. Er wird aus den besten Blättern des Grüntees gewonnen und zu einem sehr feinen Pulver zermahlen, gilt als Heilpflanze und buddhistische Mönche haben ihn bereits vor Jahrhunderten als lebensverlängerndes Elixier bezeichnet.

Vaseline – ein echter Beauty-Helfer

Vaseline ist in fast jedem deutschen Haushalt zu finden, wenngleich die Tube oft in der hintersten Ecke des Badezimmerschranks vergessen wird. Dabei ist die Vaseline ein echtes kleines Wundermittel, gerade in Sachen Beauty.

Schöne Hände ganz einfach

Seidig-weiche, zarte und gepflegte Hände – das ist für viele Menschen eines der ersten Zeichen, auf die sie bei ihrem Gegenüber achten. Doch nur die wenigsten sind damit von Natur aus gesegnet. Dabei gibt es einfache Mittel, wie die eigenen Hände geschmeidig und weich gepflegt werden können.

Skin-Food für schöne Haut?

Skin-Food verspricht schöne Haut, weniger Falten und einen frischen Teint. Doch gelingt es wirklich, über die Ernährung das Aussehen zu steuern? Ja, wenn man vorwiegend auf natürliche Lebensmittel setzt, die möglichst wenig verarbeitet sind.

Wie sieht die richtige Pflege für die Hände aus?

Die Hände sind unser Markenzeichen, viele Menschen achten beim ersten Zusammentreffen darauf, ob und wie gepflegt die Hände des Gegenübers sind. In der kalten Jahreszeit ist die Pflege für die Hände etwas aufwändiger, denn die eisigen Temperaturen im Freien und die trockene Heizungsluft in der Wohnung strapazieren die empfindliche Haut. Nachwehen davon können auch im Frühling noch sichtbar sein.

Fermentierte Pflegeprodukte – was bringen sie?

Einer der Foodtrends schlechthin war in den letzten Jahren das Fermentieren von Lebensmitteln, sie also bewusst verschimmeln oder vergären zu lassen. Das klingt zwar erst einmal eklig, aber man muss sich bewusst machen, dass auch Bier und Käse auf dieser Basis hergestellt werden.

Warum Peelings gar nicht so gut sind wie gedacht

Jahrelang hieß es, dass ein Peeling dabei hilft, den Teint frischer und rosiger aussehen zu lassen. Schließlich entfernt es die abgestorbenen Hautschuppen und sorgt so für ein frischeres, jugendlicheres und strahlenderes Aussehen.

Warum zu häufiges Duschen schlecht für die Haut ist

Eine ausgiebige Dusche als erfrischender Start in den Tag oder als Erholung nach einem anstrengenden Arbeitstag ist für die meisten selbstverständlich. Dennoch sollte man nicht zu häufig duschen. Einige Experten raten sogar dazu, nur einmal pro Woche zu duschen, das würde ausreichen, wenn man nicht gerade regelmäßig Sport treibt oder anderweitig stark schwitzt.

Die richtige Nahrung für schönere Haut

Mit der richtigen Nahrung kann die Haut positiv beeinflusst werden. Gesund, glatt und frei von jeglichen Unreinheiten – all das lässt sich angeblich mit verschiedenen Beauty-Produkten realisieren, doch auch die Nahrung spielt hier eine wichtige Rolle.

Beauty: Wie oft darf man Haare waschen?

Wenn es um die Frage geht, wie häufiges Haarewaschen okay ist, scheiden sich die Geister. Maximal zwei Mal pro Woche sollten Haare Wasser und Shampoo ausgesetzt sind, so die einen. Andere fühlen sich aber unwohl, wenn sie sich nicht täglich die Haare waschen. Dennoch fürchten sie, dass Kopfhaut und Haar austrocknen, wenn zu häufig zum Shampoo gegriffen wird.

Lippenpeeling – wichtige Pflegemaßnahme

Gerade die Lippen gehören zu den besonders empfindlichen Hautpartien, was man in der kalten Jahreszeit an aufgesprungenen Lippen schnell merkt. Eine gute Lippenpflege und auch ein Lippenpeeling, das abgestorbene Hautzellen entfernt und weiche, gut durchblutete Lippen schafft, sind daher wichtig.

Seite 1 von 11 Seiten  1 2 3 >  Letzte »


Gesundheit

Wellness-News

Back to top