Kokosöl ist nicht nur in der Küche vielseitig einsetzbar, sondern es gilt auch schon länger als Wunderwaffe für eine schöne und geschmeidige Haut. Im asiatischen Raum nutzt man das Öl schon seit Jahrhunderten für Beauty-Anwendungen aller Art.

Es wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen und betört mit seinem typischen Geruch nach Kokos. Das Öl steckt zudem voller wertvoller Inhaltsstoffe, wie den Vitaminen der B-Gruppe und dem Vitamin E, aber auch ungesättigten Fettsäuren. Letztere sind insbesondere für die Rückfettung der Haut von Bedeutung. Die enthaltene Laurinsäure soll antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Vor allem bei Hautunreinheiten und -irritationen kann man sich das zunutze machen.

Wie wirkt sich Kokosöl auf unsere Haut aus?

Lediglich bei sehr fettiger Haut oder bestehender Akne sollte auf die Anwendung verzichtet werden, da Kokosöl die Poren verstopfen kann. Wer unter trockener Haut leidet, kann diese allerdings mit Kokosöl intensiv pflegen und mit zusätzlicher Feuchtigkeit versorgen. Wird das Kokosöl regelmäßig angewendet, kann es den Feuchtigkeitsverlust der Haut reduzieren und die Hautbarriere stärken.

Die richtige Anwendung von Kokosöl

Kokosöl kann unter anderem zum Abschminken verwendet werden, dafür wird eine kleine Menge zwischen den Händen verrieben und im Gesicht verteilt. Mit einem Wattepad lässt es sich einfach wieder entfernen. Auch nach der Reinigung kann Kokosöl auf das Gesicht gegeben werden. Besonders trockene Hautstellen, wie wir sie oft an den Ellenbogen finden, lassen sich mit Kokosöl ebenfalls behandeln und beanspruchte Füße profitieren von der zusätzlichen Portion Feuchtigkeit.

Zwar gilt das Kokosöl generell als sehr gut verträglich, dennoch kann es in seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen kommen. Sobald man ein Jucken oder Kribbeln nach dem Auftragen bemerkt, sollte das Öl von der Haut abgewaschen werden. Die weitere Anwendung ist zu vermeiden.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 28. November 2022 um 10:17 Uhr in Beauty: Grundlagen | 88 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

, ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Fast vergessene Hausmittel gegen Erkältungen
Vorheriger Eintrag: Diese Nährstoffe sind jetzt besonders wichtig

Gesundheit

Wellness-News

Back to top