TCM ist die traditionelle chinesische Medizin. Nur die so genannte »Ganzheitliche TCM« kann als Heilmethode bezeichnet werden. Ganzheitlich heisst in diesem Fall, dass die traditionelle Form der TCM bei allen Anwendungen bewahrt wird und die die gesamte Bandbreite der Methoden angewandt wird.

Zu der »Ganzheitlichen TCM« gehört unter anderem die Puls-Zungen-Diagnose, die vor jeder Behandlung steht. Außerdem eine ebenfalls ganzheitliche Ernährungsberatung, bei der vom behandelnden Arzt großen Wert auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten gelegt wird, ebenso wie verschiedene Behandlungen.

Diese können beispielsweise aus folgenden Komponenten bestehen:

Tuina-Massagen, Moxibution, Akupunktur, Akupressur, Schröpfen.

Unterstützend kann der behandelnde Arzt oder Heilpraktiker einen Kräuter Tee verschreiben, der in direkter Verbindung mit diesen Komponenten eingesetzt werden.

Weiterhin spielt die Ernährung eine große Rolle, die besondere Form des Kochens unterstützt die Lehren der traditionellen chinesischen Medizin und wird »5-Elemente-Küche« genannt.

Nicht zuletzt spielen alte, traditionell überlieferte Körperübungen eine tragende Rolle in der TCM, zum Beispiel die Qi-Gong-Übungen, die nach der eigentlichen Behandlungskur die Akupunktur ablösen sollen. Tuina-Massagen, Moxibution, Akupunktur, Akupressur, Schröpfen, Qi-Gong, 5-Elemente-Küche

# Link | Hermann Lockmann | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 05. Oktober 2005 um 21:31 Uhr in TCM: Grundlagen | 3110 Aufrufe

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Urlaub mit Zuschuss der Krankenkasse
Vorheriger Eintrag: Wellness Total, unser Winter-Special

Gesundheit

Wellness-News

Back to top