Unser größtes Sinnesorgan ist die Haut. Dass sie gut gepflegt werden sollte, dürfte mittlerweile allgemein bekannt sein. Dass sich Pickelchen und andere Hautunreinheiten aber auch leicht vermeiden lassen, wissen die wenigsten. Die Haut reagiert auf die Umwelteinflüsse und vor diesen gilt es sie durch einen gesunden Lebenswandel zu schützen.

An erster Stelle steht dabei die Ernährung. Viele Vitamine, die mit Obst und Gemüse zugeführt werden, sind eine der Grundlagen für reine, schöne und gepflegte Haut. Auch ausreichend Flüssigkeitszufuhr ist wichtig, sie hält die Haut geschmeidig. Rauchen und Alkohol sind dagegen tabu, sie wirken sich negativ auf die Haut aus.

Ebenfalls sollte viel Sport getrieben werden. Denn eine gesunde Haut entspringt einem gesunden Körper. Wer sich fit hält, kann einiges für schöne und gepflegte Haut tun. Einer der Umwelteinflüsse, die die Haut langfristig besonders stark schädigen, ist die Sonne. Sie trocknet die Haut aus und führt zu verfrühten Fältchen. Sonnenschutz ist deshalb unverzichtbar, und das nicht nur im Sommer. Gerade im Winter empfinden wir die Sonne nicht als sonderlich stark. Allerdings kann sie auch hier einigen Schaden anrichten. Ein guter Sonnenschutz, der mittlerweile schon in zahlreichen Cremes enthalten ist, ist deshalb angebracht. Auf den Gang ins Solarium sollte dagegen verzichtet werden.

Die richtige Reinigung ist ebenfalls wichtig, um eine schöne Haut zu erreichen. Am besten ist das morgendliche und abendliche gründliche Waschen. Milde antiseptische Seifen schützen zudem vor Pickelchen. Auch ein Peeling, das einmal pro Woche durchgeführt wird, bringt die Haut wieder zum Strahlen. Nicht zuletzt sollte natürlich auch auf ausreichend Schlaf geachtet werden, der die Haut schöner aussehen lässt.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 01. Februar 2010 um 08:23 Uhr in Beauty: Grundlagen | 8304 Aufrufe

, , , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen – Sinn oder Unsinn?
Vorheriger Eintrag: Probetraining bei Kieser: Hoffnungsvoller Minimalismus

Gesundheit

Wellness-News

Back to top