Die Wechseljahre und die damit einhergehenden Beschwerden sind keinesfalls zu unterschätzen. Viele Frauen leiden unter den Begleiterscheinungen der Menopause, wobei die häufigsten die Hitzewallungen, die Gewichtszunahme, Depressionen und Beschwerden in den Gelenken sind. Aufgrund der hormonellen Umstellung im weiblichen Körper kommt es während der Wechseljahre aber auch zu einem Mangel an Östrogen, was wiederum dazu führen kann, dass die Osteoporose begünstigt wird. Knochenbrüche treten dann schneller auf.

Neueren Erkenntnissen zufolge wird Frauen in der Menopause empfohlen, sich aktiv körperlich zu betätigen. Laufen und Joggen sind dabei gute Sportarten, die gleich mehrere Probleme der Wechseljahre in den Griff bekommen sollen. Durch die Bewegung an der frischen Luft steigt die Stimmung, so dass Depressionen keine Chance haben. Außerdem können die Fitness und das allgemeine Wohlbefinden gesteigert werden, sogar der gefürchteten Gewichtszunahme kann man entgegen wirken. Ob man tatsächlich abnehmen kann, ist fraglich, zumindest können weitere Pfunde aber oft vermieden werden.

Auch das Selbstbewusstsein profitiert von mehr Sport in der Menopause, denn die damit erzielten Erfolge stärken das Selbstbewusstsein deutlich. Dennoch sollte beim Sport in der Menopause das eine oder andere bedacht werden. Eine Östrogenbehandlung kann mitunter sinnvoll sein, um dem Osteoporose-Risiko vorzubeugen. Doch sollte dies immer individuell mit dem Arzt besprochen werden. Die Hormontherapie hat auch Nebenwirkungen, so steigt das Risiko, an Gebärmutterhals- oder Brustkrebs zu erkranken, wenn diese in die Wege geleitet wird.

Wer deshalb auf Hormone verzichten will, kann den Wechseljahren auch mit pflanzlichen Mitteln entgegenwirken. Die TCM beispielsweise kennt viele Möglichkeiten, um dank Kräutertherapie, Bewegungslehren und Co. die typischen Wechseljahrsbeschwerden zu lindern.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 16. Juli 2012 um 05:37 Uhr in TCM: Behandlungen | 1962 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Natürlich gegen Windpocken
Vorheriger Eintrag: Individuell fasten: so geht’s

Gesundheit

Wellness-News

Back to top