Die Tage werden kürzer, ganz Deutschland gleicht schon einem Wintermärchen. Da ist Weihnachten nicht mehr weit und man macht sich, wie jedes Jahr, auf die Suche nach den richtigen Geschenkideen. Doch wie wäre es statt der üblichen Varianten einmal mit sportlichen und gesundheitsfördernden Geschenkideen?

Hier eignen sich viele kleine Trainingsgeräte, die Sport auch in den eigenen vier Wänden möglich machen. Vom Thera-Band über den Swing-Stick bis hin zum Handtrainer lassen sich kostengünstige Geschenke unter 50 Euro finden. Wer etwas tiefer in die Tasche greifen will, kann spezielle Heimtrainer auswählen, die mittlerweile platzsparend zusammengeklappt und so einfach verstaut werden können.

Für all jene, die sich gerne an der kalten Luft bewegen, empfiehlt sich der Sport Nordic Walking. Er wird aber erst durch den Einsatz der richtigen Stöcke wirklich effektiv, so dass diese ebenfalls ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk sind. Die Nordic Walking Stöcke sollten dabei mit einem hohen Anteil an Karbon gefertigt sein, damit werden sie robuster. Die richtige Größe ergibt sich, wenn man die Körpergröße mit 0,66 multipliziert. Auch Funktionsunterwäsche hilft, sich gegen die Kälte des Winters zu schützen.

Sogar eine der modernen Spielekonsolen kann die Bewegung unterstützen, denn hier sitzt niemand mehr nur vor dem Fernseher, sondern die Spieler agieren mit vollem Körpereinsatz. Eine Pulsuhr hilft dabei, auch unterwegs stets den Puls oder die Herzfrequenz im Blick zu haben. Noch dazu sind viele Modelle mit GPS ausgestattet, so dass man sich selbst bei langen Touren nicht mehr verlaufen kann.

Wem weniger die Fitness liegt, sondern eher der Wellness Faktor, der findet auch hier zahlreiche Geschenkideen. Ein Gutschein für den Saunabesuch, ein paar ätherische Öle, die in Duftkerzen Entspannung und Wellness in die eigenen vier Wände bringen oder Cremes und Lotionen, die sanft einmassiert werden und der Haut Feuchtigkeit spenden, sind ebenfalls interessante Geschenkideen. Es gibt also durchaus sinnvolle Weihnachtsgeschenke, die das einzige Gut, das wir nicht verschenken können, nämlich die Gesundheit, zumindest unterstützen.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 06. Dezember 2010 um 10:04 Uhr in Gesund leben & ernähren | 3580 Aufrufe

, , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die Job-Massagen für die Motivation
Vorheriger Eintrag: Dem Winterblues ein Schnippchen schlagen

Gesundheit

Wellness-News

Back to top