Immer mehr Kurse aus der Traditionellen Chinesischen Medizin werden auch an den Volkshochschulen angeboten. So hat die VHS Gummersbach sich entschlossen, die bisher sehr gut besuchten Kurse zum Thema Chinesische Atem- und Bewegungskunst, weiter zu führen. Für das neue Programm stehen zwei Kurse für die innere Entspannung auf dem Programm.

Einerseits geht es um Qi-Gong, eine Atem- und Bewegungskunst, die eng mit der TCM verbunden ist. In diesem Kurs werden die 18 Ausdrucksformen des Tai-Chi-Qi-Gong nach Dr. Li Ding vermittelt. Die Übungen des Kurses sollen die Muskeln dehnen, die Meridiane unterstützen und die Faszien entlasten. Dadurch soll es zu einer verbesserten Beweglichkeit der Gelenke kommen, außerdem wird die Haltung der Wirbelsäule verbessert. Alle Bewegungen sind eher ruhig und meditativ. Als Ausrüstung wird lediglich bequeme Kleidung benötigt, flache Schuhe sind ebenfalls sinnvoll.

Ein zweiter Kurs zum Thema Aromapflege wird außerdem von der VHS Gummersbach angeboten. Dabei soll es darum gehen, wie man die ätherischen Öle richtig anwendet und welche Möglichkeiten sie bieten. Dieser Kurs umfasst eine Einheit und kostet 15 Euro. Beim Qi-Gong sind es insgesamt zehn Einheiten, die Kosten belaufen sich auf 58 Euro.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 15. März 2010 um 10:24 Uhr in Weitere Empfehlungen | 2692 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Wellness-Workout Nia:  ein freudiges „Yeah!“
Vorheriger Eintrag: 1. Business Yoga-Kongress im Juni 2010

Gesundheit

Wellness-News

Back to top