Der Gang in die Sauna hat in so manchen Ländern längst Kultstatus erreicht. Dort kann man sich wichtige Geschäftsabschlüsse nur noch in der heißen Sauna vorstellen. Aber dennoch sollte das Wohlfühlprogramm beim Saunagang an erster Stelle stehen. Gerade, wer den Saunabesuch regelmäßig einplant, kann hier doch einiges für seine Gesundheit tun.

Gesundheit durch Saunagänge verbessern

Durch die vorübergehende Erhitzung des Körpers und die anschließende schlagartige Abkühlung entsteht eine Art künstliches Fieber. Mit diesem lassen sich Krankheitserreger effektiv zerstören und das eigene Immunsystem wird gestärkt. Daher ist der Saunagang vor allem in der kalten Jahreszeit empfehlenswert, wenn ungünstige Witterungsverhältnisse die nächste Grippewelle nahezu garantieren.

Ebenfalls hat der Saunagang positive Effekte auf Herz und Kreislauf, Gelenke und Atemwege. Ganz nebenbei werden die Poren der Haut durch die Hitze in der Sauna weit geöffnet und können so grundlegend gereinigt werden. Zudem wird die Durchblutung gefördert, was der Haut noch mehr zu einem strahlenden Aussehen verhilft.

Die warme, entspannte Atmosphäre in der Sauna sorgt zudem für eine physische wie auch psychische Entspannung und Regeneration. Die Muskeln entkrampfen, der Stress fällt ab und die wohlduftenden Aromen, die nach einem Aufguss durch den Raum schweben, möglichst noch begleitet von leiser, entspannender Musik lassen den Alltag nahezu vergessen.

Für jeden die passende Sauna

Dabei gibt es für jeden die passende Sauna. Der Klassiker ist wohl die finnische Sauna, die vor allem Entspannung und eine Stärkung der Abwehrkräfte bieten soll. In der Infrarot-Wärmekabine herrscht dagegen eine angenehm milde Wärme vor. Wer dagegen nach purer Entspannung, freiem Atem und glatter Haut sucht, kann sich von den heißen Schwaden im Dampfbad umhüllen lassen. Und für denjenigen, der die Sauna sehr oft besuchen will, kann sich eventuell sogar eine Außensauna für den eigenen Garten eignen.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 04. Februar 2016 um 06:18 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 267 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Wellnessurlaub am liebsten mit dem Partner
Vorheriger Eintrag: Wellness für die Haut – mit der richtigen Pflege

Gesundheit

Wellness-News

Back to top