Unter dem Motto „Gut für Dich“  steht die bundesweite Initiative der METRO-Group für einen gesünderen und aktiveren Lebensstil - und das zugehörige Web-Portal stellt wirklich vieles in den Schatten, was ich rund um die Themen Ernährung, Bewegung und gesundes Leben bisher besichtigen konnte.

Es finden sich jede Menge Tests und Rechner, mit denen man den eigenen Status in Sachen Fitness und Ernährung analysieren kann. Im GDA-Rechner (GDA - Guideline Daily Amount) erfahre ich z.B. meinen tatsächlichen Bedarf an Nährstoffen im Vergleich zum Tagesbedarf, der auf vielen Lebensmittelpackungen aufgedruckt ist. Die “Ernährungspyramide” sagt mir, wie ausgewogen ich mich ernähre, und der Fast-Food-Finder ermittelt anhand meiner “kulinarischen Lieblingssünden”, wie lange ich Rad fahren oder am Computer arbeiten muss, um die Kalorien beispielsweise eines Hamburgers oder einer Pizza wieder abzubauen. Welche Sportart zu mir passt, kann ich im Themenbereich “Bewegung” ermitteln, der auch mit einem Energie-Verbrauchsrechner, einer Fitness-Analyse und einem “Stresstypen-Test” aufwartet. Eigentlich bleiben keine Fragen offen, man muss die Erkenntnisse nur noch umsetzen.

Und weil da oft der Hase im Pfeffer liegt, gibt es die üblichen Foren für den Austausch und zur gegenseitigen Ermunterung, dazu ein Blog Bewegung und eines zu Ernährung. Der „Tipp des Monats“ von Erfolgstrainer Joachim Löw sagt Menschen, die bereits trainieren, wie sie die Nahrung am besten über den Tag verteilen - individuelle Fragen beantwortet ein “Competence Team” per Telefon oder E-Mail.

Alles in allem ein sehr gelungenes und inhaltlich motivierendes Portal - ich werde da öfter mal vorbei schauen!

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Sonntag, 06. Mai 2007 um 06:23 Uhr in Prävention | 2434 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Wohlfühl-Tipps für den Wetterumschwung
Vorheriger Eintrag: Stiftung Warentest: Jeder zweite Schreibtischstuhl hat Mängel

Gesundheit

Wellness-News

Back to top