Goji Beeren, auch als Wolfsbeeren bekannt, gehören zu den aktuell oft beworbenen Superfoods. Doch wie werden sie richtig angewendet und wogegen können sie tatsächlich eingesetzt werden? Häufig hört man, dass die Goji Beeren schon eine lange Tradition in der Naturheilkunde haben, sie sollen das Immunsystem stärken, das Leben verlängern und sogar Leberleiden lindern können.

So kennt man die Anwendung von Goji Beeren bei gesundheitlichen Problemen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bereits seit langem. Hier sollen Goji Beeren vor allem die allgemein gesunde Ernährung unterstützen.

Goji Beeren zur Wiederherstellung des Gleichgewichts

Wie immer in der TCM setzt man nicht darauf, einzelne Symptome zu behandeln, sondern verfolgt einen ganzheitlichen Behandlungsansatz. Dabei geht es darum, das körperliche und seelische Gleichgewicht wiederherzustellen. Schon seit mehreren Tausend Jahren wird dafür die Goji Beere gepresst und getrocknet oder als frische Frucht verzehrt.

Die Früchte werden in Salaten und Suppen eingesetzt, aber auch die getrocknete Rinde des Bocksdornstrauchs kann genutzt werden. Sie eignet sich vor allem zur Herstellung von Aufgüssen und Extrakten. Getrocknete Früchte lassen sich ideal in Kuchen verarbeiten, sie dienen aber auch als Knabberei und können etwa die randvolle Chipstüte am Abend ersetzen.

Wie werden Goji Beeren heute genutzt?

Neben der traditionellen Anwendung der Goji Beeren, wie man sie aus der TCM kennt, werden die Beeren heute auch im modernen Europa genutzt. Vor allem die antioxidativen Wirkungen beeindrucken Mediziner und Wellnessexperten. Mit diesen Wirkungen geht auch ein gewisser Anti-Aging-Effekt der Goji Beere einher. Daher raten die von der Beere überzeugten Experten, sie regelmäßig als frisches Obst oder in getrockneter Form zu verzehren, um das Immunsystem zu stärken. In einigen Fällen wird die Goji Beere sogar in der Chemotherapie angewendet und soll dort unterstützend gegen die unerwünschten Nebenwirkungen eingesetzt werden.

Die Goji Beeren können also sowohl präventiv verzehrt werden, um das Immunsystem zu stärken, aber auch als unterstützende Therapie genutzt werden. Fakt ist jedoch stets, dass Goji Beeren lecker sind und Abwechslung in den täglichen Speiseplan bringen.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 09. Januar 2017 um 05:50 Uhr in Gesund leben & ernähren, TCM: Grundlagen | 370 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Sport im Winter – das ist wichtig
Vorheriger Eintrag: Kalte Dusche am Morgen

Gesundheit

Wellness-News

Back to top