Der Frühling naht mit großen Schritten und da ist es an der Zeit, sich selbst einmal wieder so richtig zu verwöhnen. Denn gerade nach den langen Wintermonaten kann die Haut etwas Pflege gebrauchen, um strahlend schön in die Jahreszeit zu starten, die alles in der Natur neu erwachen lässt. Am besten nutzt man gleich ein ganzes Wochenende, an dem man sich nur auf sich konzentriert. Die notwendigen Zutaten für das Wellness Weekend sollten bereits tags zuvor besorgt werden, damit man nicht an seinem Wohlfühltag gestresst durch die Läden hetzt.

Beginnen kann man den Tag mit einer kleinen Meditation. Hierbei setzt man sich im Yoga-Sitz auf den Boden und zählt innerlich von eins bis zehn, und das immer wieder. Wer hier als Anfänger fünf Minuten durchhält, kann schon stolz auf sich sein, denn die Gedanken wollen vom Zählen immer wieder abschweifen.

Anschließend folgt ein ausgiebiges Frühstück, für das man sich viel Zeit nehmen sollte. Ideal sind hierbei Haferflocken, Müsli und Co., die mit frischen Früchten angereichert werden. Damit erhält man auch gleich die notwendige Portion Vitamine für den gesamten Tag. Statt Kaffee gibt es heute grünen Tee zum Frühstück, der besonders anregend wirkt und auch Anti-Aging-Wirkungen beinhalten soll.

Im nächsten Schritt geht es an die frische Luft. Ein flotter Spaziergang, etwas Joggen oder Laufen, das alles hilft dem Körper. Nur 20 Minuten reichen aus, um sich wohl und erfrischt zu fühlen. Die ausgeschütteten Glückshormone machen zufriedener und der Teint erstrahlt in einem rosigen, frischen Ton. Anschließend hat man sich ein wohltuendes Bad verdient. Hierbei kann man durch die Zugabe ätherischer Öle herrlich entspannen. Nach dem Bad sollte eine Massage mit dem Sisalhandschuh folgen. Dabei wird die Massage immer in Richtung Herz durchgeführt, das fördert die Durchblutung und bringt den Kreislauf und den Stoffwechsel in Schwung.

Ein leckeres Mittag und ein kurzer Mittagsschlaf folgen auf dem Fuße. Am frühen Abend geht es zum Yoga, verschiedene Übungen helfen, zu entspannen und neue Kraft zu tanken. Anschließend folgt noch das leckere Abendessen. Nun geht es daran, den Abend ausklingen zu lassen, aber bitte nicht mit Fernsehen. Besser geeignet ist ein gutes Buch. Am besten geht man früh schlafen, am nächsten Tag erwacht man bestens erholt und fühlt sich frisch und munter.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 14. März 2011 um 07:21 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 3836 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Kommentare:

Wenn es mal kein Wellness Tag zuhause sein soll lohnt sich ein Wellness Wochenende an der Ostsee. Wir haben schon viele Urlaube dort verbracht und es lohnt sich immer :).

Mona am Dienstag, 22. März 2011 um 23:24 Uhr


Nächster Eintrag: Wellness am Flughafen
Vorheriger Eintrag: Beinwell gegen Verletzungen anwenden

Gesundheit

Wellness-News

Back to top