Natürlich ist es wunderbar, wenn man die Zeit findet, eine Yoga- oder TaiChi-Schule zu besuchen und sich intensiv auf die jeweilige Praxis einzulassen. Auch in Wochenendworkshops und Kurz-Urlauben können wir “am Stück” viel für ein gesünderes, entspannteres und beweglicheres Leben lernen.

Leider passiert es dann doch allzu oft, dass das Gelernte im Alltag wieder versandet und mehr und mehr in Vergessenheit gerät. Mir geht es jedenfalls so: wenn mich die vielfältigen Aufgaben im Leben einer Freiberuflerin wieder fest im Griff haben, dann fällt es schwer, mich vom Monitor loszureißen, um zum Beispiel eine Stunde Yoga zu üben.

“Energie gewinnen - Lernen Sie, mit kleinen Übungen mental aufzutanken?, lese ich auf der Website von FOCUS-Online.  Unter der Überschrift “Yoga im Büro” hat FOCUS hier 31 Videos versammelt, in denen ein freundlicher Mann um die 40 sich vom Stuhl erhebt und jeweils EINE Übung genau vorführt: Entspannungsvideos, Konzentrationsvideos, Mobilisierungsvideos - für jede Szene ist genau angegeben, wie lange die Übung dauert, und man kann der gesprochenen Anleitung ohne Probleme folgen, auch ohne hinzusehen.

Ich bin begeistert! Das ist mal eine wirklich nützliche, im Alltag anwendbare Hilfe, um nicht vor dem Bildschirm einzurosten. Auch Übungen fürs gestresste Auge fehlen nicht.  Typische Yoga-Übungen sind so abgewandelt, dass man sie auch vor Kollegen üben kann, ohne allzu abgedreht zu wirken: so wird etwa der Katzenbuckel nicht “auf allen Vieren” am Boden geübt, sondern indem man die Hände einfach auf der Schreibtischplatte auflegt und sich vorbeugt. Der Effekt ist derselbe, doch die Optik ist deutlich Büro-kompatibler als die Originalform.

Probieren Sie es aus! Ich hab’ gerade fünf Videos mitgeübt und fühle mich schon deutlich lebendiger als zuvor.  Die Seite bekommt einen prominenten Link in meinen Lesezeichen!

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 04. Januar 2007 um 10:16 Uhr in Prävention | 2681 Aufrufe

, ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Stiftung Warentest untersucht alternative Heilverfahren
Vorheriger Eintrag: TCM - was ist das? Website und E-Book zur Traditionellen Chinesischen Medizin

Gesundheit

Wellness-News

Back to top