Wellness Gütesiegel gibt es mittlerweile in fast genauso großer Anzahl wie Wellnesshotels. Und dementsprechend fällt es dem Verbraucher schwer, sich in dem Dschungel all dieser Auszeichnungen zurechtzufinden. Dabei kommt es laut Experten nicht darauf an, welches Siegel ein Hotel trägt, sondern vor allem auf den langwierigen Prozess, der der Auszeichnung vorausgeht.

Intern müssen die Wellnesshotels nämlich zahlreiche Vorbereitungen treffen, Mitarbeiter schulen und ihr Programm entsprechend der Vorgaben des erwünschten Siegels zusammenstellen. Dabei ist es wichtig, dass Verbraucher wissen, worauf welche Gütesiegel besonderen Wert legen. Hotelverbände setzen andere Kriterien an, als etwa Reiseveranstalter oder Wellnessanbieter. Und schließlich kann auch ein Wellnesshotel ohne gesondertes Gütesiegel sehr gute Angebote bereit halten.

Aus diesem Grund sei es wichtig, so die Experten, dass sich die Reisenden zunächst selbst die Frage stellen, was sie von ihrem Wellnessurlaub konkret erwarten. Soll es dort eher um die Entspannung bei Massagen gehen oder sind ihnen etwa sportliche Angebote wichtiger? Diese Frage muss immer individuell beantwortet werden. Im Anschluss daran sollten Verbraucher das Angebot der Hotels sehr genau studieren. Wenn ein Hotel mit einer umfassenden Kinderbetreuung wirbt, ist davon auszugehen, dass es sich vorwiegend an Familien richtet. Kinderlärm ist dann an der Tagesordnung und für so manchen Single sicher nicht das Optimum für einen Wellnessurlaub.

Ebenfalls warnen Experten vor zu günstigen Preisen. Gewisse Leistungen müssen nun einmal mit einem entsprechenden Preis gewürdigt werden. Zu niedrige Preise lassen mitunter darauf schließen, dass die Mitarbeiter nicht ausreichend geschult sind oder ähnliches. Wer dennoch sparen will, sollte sich nach Angeboten für Gruppenreisen umsehen, die gute Leistungen, aber günstige Preise versprechen.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 09. April 2012 um 05:35 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 1525 Aufrufe

, , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Zuhause entschlacken: So geht’s
Vorheriger Eintrag: Blutzucker mit der richtigen Nahrung senken

Gesundheit

Wellness-News

Back to top