Wollten Sie nicht auch schon immer einmal wissen, wie Sie es schaffen, sich ein gesünderes und längeres Leben zu verschaffen? Wir zeigen Ihnen ein paar wichtige Tipps, die auch noch Spaß machen.

Achten Sie beim Essen darauf, möglichst farbenfroh zu essen. Grün, Rot, Gelb und Orange sollten die Farben der Wahl sein. Das heißt, Süßkartoffeln, Tomaten, Karotten oder Orangen – sie alle versorgen Ihren Körper mit dem wichtigen Karotin, welches in enger Verwandtschaft mit Vitamin A steht. Dadurch wiederum wird das Risiko, an Diabetes zu erkranken, deutlich gesenkt. Das bestätigte sogar eine Studie des Centre for Disease Control in Atlanta. Außerdem sollten Sie auf ausreichend Bewegung achten, denn die Elite-Uni Harvard hat herausgefunden, dass beispielsweise das Treppensteigen das Leben verlängert. Lassen Sie also den Fahrstuhl einfach einmal stehen.

Achten Sie auf eine regelmäßige und umfassende Zahnpflege. Denn bei einem ungesunden Gebiss können sich schnell Bakterien sammeln, die sich sogar auf die Blutplättchen auswirken. Sie können leichter verklumpen, wodurch es zu Blutgerinnseln oder gar einem Herzinfarkt kommen kann.

Alkohol, wie Rotwein und Bier, verhelfen Ihnen ebenfalls zu einem längeren Leben, allerdings nur in Maßen. Die im Rotwein enthaltenen Polyphenole beispielsweise sollen die Krebszellen-Vermehrung hemmen, so dass insbesondere der Prostata-Krebs bei Männern mit nur einem Glas Rotwein am Tag deutlich abgebaut werden kann. Mit zwei Gläsern Bier am Tag werden immerhin 30 Prozent des Folsäure-Bedarfs gedeckt.

Steigern Sie durch Ausdauersport zudem Ihre Kondition. Drei bis vier Mal in der Woche sollten Sie Laufen, Joggen oder Schwimmen. Das steigert die Leistungsfähigkeit. Eine wohltuende Massage erhalten Sie nicht nur im Wellnesshotel, Sie können damit genauso Ihren Partner verwöhnen oder sich selbst massieren lassen. Vitamine sind einer der Hauptfaktoren für ein langes und gesundes Leben. Ernähren Sie sich also entsprechend gesund.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 12. Januar 2011 um 12:51 Uhr in Gesund leben & ernähren | 2005 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Dampfnebelgrotte im Wellnesshotel erleben
Vorheriger Eintrag: Warum der Wellnessurlaub gerade jetzt sinnvoll ist

Gesundheit

Wellness-News

Back to top