Stress ist heute an der Tagesordnung. Unentwegt klingelt das Telefon, pausenlos trudeln neue E-Mails ein, die beantwortet werden wollen und der Kollege, der zum Meeting ruft, steht zu allem Überfluss auch schon wieder in der Tür. Dauerstress ist für viele Arbeitnehmer heute kein Fremdwort mehr, sondern trauriger Alltag. Natürlich ist Stress nicht per se schlecht, sondern kann kurzfristig sogar die Leistungsfähigkeit steigern. Bestimmt er jedoch den gesamten Tagesablauf kann er zu massiven Problemen führen.

Das ständige Kreisen der Gedanken raubt so manchem Menschen den Schlaf. Dazu kommen Erschöpfungszustände und das bekannte Burnout Syndrom. Soweit sollte man es aber gar nicht erst kommen lassen. Viel wichtiger wäre es, wenn Stress mit recht einfachen und natürlichen Mitteln bekämpft wird. Ein vertrauliches Gespräch mit dem Vorgesetzten hilft oft weiter. Auch die Freizeitgestaltung kann häufig entschleunigt werden. Wer sich dann noch Zeit für ein paar Entspannungsübungen aus dem Wellness Bereich nimmt, wie Yoga oder Autogenes Training, der kann noch weiter Stress abbauen.

Wenn all das nicht reicht, um den eigenen Stress gezielt zu bekämpfen, können sanfte Naturheilmittel weiter helfen. Vitalpilze, die aus der TCM bekannt sind, sind dabei eine Möglichkeit, um Stress abzubauen. Prädestiniert dafür ist beispielsweise der Cordyceps, der bekannt dafür ist, Angst-, Spannungs- und Unruhezustände effektiv zu bekämpfen. Er soll ebenfalls unterstützend wirken, wenn es darum geht, den Adrenalin-Haushalt zu regulieren. Zusätzlich wurde Untersuchungen zufolge festgestellt, dass die regelmäßige Einnahme von Vitalpilzen helfen kann, einen gewissen „Schutzpanzer“ aufzubauen.

Neben dem Cordyceps ist der Reishi ein bekannter Vitalpilz. Er soll bei Stress vor allem dann eingesetzt werden, wenn diesem körperliche Beschwerden zugrunde liegen, ob nun Infekte oder chronische Schmerzen. Dem Reishi sagt man nach, dass er das Immunsystem stärkt und Blutdruckschwankungen lindern kann. Selbst Schmerzen sollen positiv mit ihm beeinflusst werden. Ein kleiner Tipp zur Entstressung des Lebens: Einfach mal lächeln. Wer andere lächeln sieht, wird automatisch zurück lächeln – und Lächeln baut Stress ab.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 09. Mai 2012 um 05:00 Uhr in Wellness: Behandlungen | 5684 Aufrufe

, , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Kommentare:

Hallo,

dass Stress ein Dauerbegleiter ist, kann ich nur bestätigen. Vitalpilze kannte ich allerdings noch nicht. Vielen Dank für diesen Tipp!

LG Jelena

Jelena am Freitag, 24. August 2012 um 13:17 Uhr


Nächster Eintrag: Sauna – gesund für Körper und Geist
Vorheriger Eintrag: Die wichtigsten Gewürze für Küche und Gesundheit

Gesundheit

Wellness-News

Back to top