Tee wird oftmals gleichgesetzt mit Entspannung. Denn der bewusste Genuss einer Tasse Tee lässt viele Menschen vom stressigen Alltag abschalten. Doch Tee kann aufgrund seiner vielfältigen Inhaltsstoffe noch deutlich mehr. So unterscheidet man zwischen den anregenden und den beruhigenden Teesorten, aber auch zwischen verschiedenen Teesorten, die eine positive Wirkung auf Gesundheit oder Beauty aufweisen.

Grüner und Schwarzer Tee beispielsweise enthalten reichlich Koffein und kurbeln den Kreislauf an. Sie wirken anregend und sind oftmals einer Tasse Kaffee vorzuziehen. Der Tee mit Hopfen oder Baldrian dagegen wirkt beruhigend und kann beim Einschlafen helfen. Aber auch Johanniskrauttee wird eine positive Wirkung, insbesondere auf die Stimmung, nachgesagt.

Mit Mate-Tee lässt sich das Hungergefühl ausbremsen, so dass er hilfreich sein kann, wenn man abnehmen möchte. Er kann ein ausgeklügeltes Diät- und Ernährungsprogramm unterstützen. Mit einem Tee aus Brennnesseln dagegen lässt sich wunderbar entschlacken, denn die Bitter- und Gerbstoffe schwemmen die Schlacken und andere Gifte aus dem Körper.

Weiterhin kann Tee als Badezusatz verwendet werden und pflegt die Haut samtig weich und schön. Lapacho-Tee beispielsweise eignet sich ideal als Badezusatz, da er die Haut mit wichtigen Mineralstoffen versorgt. Mit etwas Lavendel-Tee im Vollbad kann man besser entspannen. Für gestresste Füße eignet sich ein Fußbad mit Melissentee. Und Fenchel-Tee eignet sich prima als Spülung für die Haare, so dass diese wieder mehr Glanz bekommen. Gegen Schwellungen der Augen können Wattepads, die zuvor mit Grünem oder Schwarzem Tee getränkt wurden, aufgelegt werden.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 11. Mai 2011 um 15:30 Uhr in Gesund leben & ernähren | 3269 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Ärger blockiert
Vorheriger Eintrag: Die besten Tipps für Entspannung im Alltag

Gesundheit

Wellness-News

Back to top