Ein neuer Wellness-Trend sind Bathroom-Bouquets. Die „Blumensträuße“ für das Badezimmer sollen einen besonderen Duft im Bad verströmen und gleichzeitig positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. In der kalten Jahreszeit sind Eukalyptus-Duschen besonders beliebt.

Dafür werden ein paar frische Eukalyptus-Zweige in der Dusche aufgehängt. Während des Duschens entsteht heißer Wasserdampf, der dafür sorgt, dass die natürlichen Kräfte der Eukalyptus-Zweige aktiviert werden. Die wertvollen ätherischen Öle werden direkt aus den Blättern gelöst. Dadurch wiederum entsteht ein frischer Duft im gesamten Badezimmer und ganz nebenbei ergeben sich auch gesundheitliche Vorteile.

Welche gesundheitlichen Vorteile bringt die Eukalyptus-Dusche?

Die Eukalyptus-Dusche kann mit ihrem wohltuenden Duft nicht nur das Badezimmer bereichern, sondern auch Stress abbauen. Die heilenden Dämpfe sind deshalb besonders gut geeignet nach anstrengenden Arbeitstagen. Wissenschaftliche Studien in diesem Bereich sind zwar rar gesät, trotzdem gehen einige Befürworter davon aus, dass sich sogar Schmerzen mit ätherischen Ölen lindern lassen und die Stimmung im Allgemeinen positiv beeinflusst wird.

Ganz nebenbei sagt man den Eukalyptus-Blättern noch entzündungshemmende Eigenschaften nach. Insbesondere in der kalten Jahreszeit können diese dabei helfen, den Körper vor Infektionen zu schützen. Außerdem ist die Substanz Cineol im Eukalyptus-Öl enthalten. Sie kann Schleim aus den Bronchien und den Nasennebenhöhlen lösen und wirkt so ideal, um verstopfte Atemwege zu befreien.

Deshalb sollte man, wenn eine Erkältung im Anmarsch oder bereits ausgebrochen ist, die Dämpfe unter der Eukalyptus-Dusche besonders tief einatmen. Neben dem Eukalyptus-Strauß haben sich auch Bathroom-Bouquets aus Rosmarin, Zitronengras, Minze und Lavendel bewährt. Allerdings sind sie für Menschen mit Asthma oder Allergien nicht geeignet.

Frische Eukalyptus-Zweige für das Badezimmer

Jedoch ist es gar nicht so einfach, frische Eukalyptus-Zweige zu bekommen. Schließlich ist die Pflanze in Deutschland nicht heimisch. Es besteht aber die Möglichkeit, sich ein Eukalyptus-Bäumchen auf dem Balkon oder im Garten zu pflanzen. Die Bäumchen blühen übrigens von Oktober bis Dezember und verschönern den Garten oder Balkon mit weißen, duftenden Blüten.

 

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 16. November 2017 um 07:08 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 115 Aufrufe | 0 Kommentare | Kommentare per RSS-Feed abonnieren

, , ,


Kommentieren:

Angaben speichern?

Benachrichtigung bei Folgekommentaren.




Nächster Eintrag: Beauty: Wie oft darf man Haare waschen?
Vorheriger Eintrag: Mit Thymian gegen Husten vorgehen

Gesundheit

Wellness-News

Back to top