Gerade in der Mittagspause stellt sich die Frage, wie diese am besten verbracht werden kann. Der Klassiker ist es natürlich, sich in der Kantine oder am Stehimbiss schnell etwas zu essen zu holen. Doch die Mittagspause von heute geht weiter. Es geht darum, zwischendurch abzuschalten, um neue Kräfte für die zweite Tageshälfte zu sammeln. Und hierfür gibt es immer mehr Angebote.

So werden in Firmen zunehmend häufiger Räume zur Verfügung gestellt, die das Power-Napping unterstützen. Der wenige Minuten andauernde Mittagsschlaf hat sich längst durchgesetzt, wenn es darum geht, gezielt zwischendurch abzuschalten. Aber auch Schulen für Yoga, Pilates und Co. lassen sich zunehmend häufiger in unmittelbarer Nähe großer Firmen nieder und bieten während der Mittagspause Kurse für die einzelnen Entspannungsmethoden. Dabei geht es nicht um das klassische Workout, sondern um gezielte Übungen gegen die typischen Büro-Beschwerden. Auch soll das Training nicht zu schweißtreibend sein, schließlich muss danach weiter gearbeitet werden.

Andere Angebote sehen schnelle Massagen für die Mittagspause vor, unterstützt durch entspannende Musik und visuelle Reize, die den Patienten begleiten. Das ist Wellness pur. Wieder andere Angebote rühmen sich mit klassischer Musik. Beruhigende Töne, die gespielt werden, sollen helfen, sich zu entspannen. Auch bewegungsfreudige Mitarbeiter können in der Mittagspause etwas finden. Eine tanzende Pause, bei der man etwas zu essen auf die Hand bekommt, wäre ein Beispiel dafür.

Längst noch nicht in allen Städten hat sich dieser Trend durchgesetzt, allerdings kann sich das in Zukunft noch ändern. Und auch Unternehmen haben erkannt, dass entspannte Mitarbeiter eine höhere Motivation und Produktivität an den Tag legen. Selbst der Krankenstand lässt sich auf diese Weise senken.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 17. September 2012 um 06:30 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 1367 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Gesichtsflecken mit TCM behandeln
Vorheriger Eintrag: Abgeschminkt: Aber richtig

Gesundheit

Wellness-News

Back to top