Gerade, wer tagsüber am Schreibtisch sitzt und nur auf den PC-Monitor starrt, sucht in der Freizeit nach einem Ausgleich. Und dafür eignet sich beispielsweise eine Wandertour durch die Natur optimal.

 

An der Mosel, einer der beliebtesten Ferienregionen in Deutschland, gibt es besonders viele Wanderwege, die zu langen Aufenthalten im Freien einladen. Die reizvolle Landschaft, die von Weinbergen, Felsen, Burgen und Klettersteigen, aber auch zahlreichen Panorama-Ausblicken geprägt ist, bezaubert Jahr für Jahr nicht nur Touristen, sondern genauso Anwohner der Region. Um Wanderfreunden die Region schmackhaft zu machen, wurden sogar viele Themenwanderwege angelegt.

 

Die Historische Römerstraße entdecken

 

So kann man an der Mosel unter anderem die Historische Römerstraße erkunden. Die Kids kommen auf dem Themenweg „der Natur auf der Spur“ voll auf ihre Kosten. Die Schnecke Lotta begleitet den Nachwuchs auf dem Weg und es gibt sogar ein Quiz, das es zu lösen gilt. Erwachsene finden entlang der Römerstraße bei Gornhausen auch zahlreiche Wanderwege, die auf solche zusätzlichen Aktivitäten verzichten können.

 

Dafür ist der 16 Kilometer lange Rundweg, der hier entlang führt, mit besonders schönen Aussichtspunkten gespickt. Herrliche Bachtäler und Punkte, an denen man, sofern das Wetter mitspielt, einen Blick bis in die Eifel erhält, sind darauf ebenfalls zu finden.

 

Weinliebhaber kommen beim Wandern an der Mosel auf ihre Kosten

 

Auch Weinliebhaber kommen beim Wandern an der Mosel nicht zu kurz. An fast allen großen, aber genauso kleinen Wanderwegen liegen kleine und größere Dörfer, in denen Winzer, Weinstuben und Co. zu finden sind. Bei den Winzern kann man an einer Weinprobe teilnehmen oder ebenso vespern.

 

Anschließend gelingt die Heimfahrt über die malerische Mosel mit dem Schiff besonders einfach und wer noch nicht genug vom Wandern hat, kann sogar an einer der geführten Touren teilnehmen, etwa durch die „Toplagen der Mittelmosel“. So kann man beim Aufenthalt in der Natur auch noch wichtige Informationen und viel Wissenswertes rund um den regionalen Weinanbau lernen.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 12. Juni 2013 um 07:44 Uhr in Zum Kurfürsten | 968 Aufrufe

, , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die Buche für mehr Jugend
Vorheriger Eintrag: So einfach geht Wellness zu Hause

Gesundheit

Wellness-News

Back to top