Ein interessanter Link ist bei Lifestyle erschienen. Es geht um das glücklichere Altern. Wer daran denkt, wie es wird, alt zu sein, der hat davon fast immer negative Vorstellungen: Man wird nicht mehr gebraucht, man ist körperlich gebrechlich und auch geistig nicht mehr ganz auf der Höhe. Soziale Kontakte schwinden, das jugendliche frische Aussehen ist ebenfalls unwiederbringlich weg. Doch dass das Alter auch schöne Seiten hat, wird oft vergessen.

Damit das glückliche Altern möglich wird, sollten Sie sich bereits frühzeitig eine positive Lebenseinstellung aneignen. Das Leben ist schön, der Sonnenaufgang am Morgen, ein Spaziergang durch den Schnee oder den sommerlichen Wald, durch die bunt gefärbten Wanderwege im Herbst – all das kann Freude bedeuten. Aber auch rege soziale Kontakte, die bereits in jungen Jahren aufgebaut werden, können beim glücklichen Altern helfen. Insbesondere die Generativität wird von Psychologen als wichtiger Faktor für das glückliche Altern genannt. Seine eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten an nachfolgende Generationen weiterzugeben, gibt ein Gefühl davon, gebraucht zu werden.

Auch sollten Sie sich frühzeitig Hobbys zulegen. Wer geistig und körperlich bis ins Alter aktiv bleibt, kann ein höheres Alter mit weniger Gebrechen erreichen, das haben Studien bereits ergeben. Auch sollten Sie Ihre Lebensgeschichte überdenken. Sicher ist Ihnen vieles passiert, das Sie ärgert. Doch im Alter erhalten Sie die Gelassenheit, damit abzuschließen. Sie können sich auf einen neuen Lebensabschnitt einlassen, wenn Sie loslassen. Sie müssen oft auch keinen materiellen Wünschen mehr hinterher hetzen, da Sie im Alter oftmals schon viele Ziele erreicht haben. Ebenfalls ist die Meinung Dritter nicht mehr so wichtig und genau das macht das glückliche Altern aus.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 19. April 2010 um 07:52 Uhr in Gesund leben & ernähren | 2371 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Wissenschaftler bestätigen Wirkungen der Meditation
Vorheriger Eintrag: Krafttraining braucht Kontrolle - Erfahrungen mit dem Kieser-Training

Gesundheit

Wellness-News

Back to top