Zugegeben, aufgrund der starken Schneefälle in diesem Winter konnte man auch in Deutschland sehr gut Skifahren. Allerdings sollte jeder auch einmal einen Blick über den Tellerrand werfen, denn manche Dinge gibt es hierzulande einfach nicht. So wurde im vergangenen Jahr in Lappland die erste Sauna-Gondel eingeweiht.

Die Gondel ist zunächst einmal aus astfreiem Holz erbaut worden. Sie befindet sich am Ylläs-Berg im Lappland, nahe Schweden. Wenn die Besucher des Skigebiets bei ihrer Fahrt auf den 718 Meter hohen Berg so richtig entspannen wollen, nutzen sie die Sauna-Gondel. Hier steigen sie, etwas abseits der anderen Skifahrer in Badekleidung in die Sauna ein. Die Sauna-Gondel wird am Boden aufgeladen und fährt dann etwa 15 Minuten an der Seilbahn nach oben. Die getönten Fenster schützen vor neugierigen Blicken, lassen aber dennoch einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft zu.

Die einzigartige Sauna-Gondel wurde in der Schweiz gebaut. Sie beinhaltet neben dem Saunaraum auch das Café Gondel, in dem eine Tasse Kaffee oder Tee genossen werden kann. Saunieren können bis zu vier Personen gleichzeitig. Pro Person fallen Kosten in Höhe von 125 Euro an, dafür gibt es einen zweistündigen Saunabesuch bzw. eine Saunafahrt.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 15. Februar 2010 um 08:46 Uhr in Weitere Empfehlungen | 2500 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Weniger statt mehr: Morgen beginnt die Fastenzeit
Vorheriger Eintrag: Reisen 2010:  Wellness-Urlaub liegt im Trend

Gesundheit

Wellness-News

Back to top