Dass Süßstoff Krebs erregen soll und jedenfalls krank mache, dass er ein Mastmittel aus der Viehhaltung sei, das zu Heißhunger-Attacken führe - sicher hat jeder schon einmal solche Behauptungen gelesen, bei der es einem Angst und bange werden kann. Auch harmlosere Meinungen sind im Umlauf, etwa die, dass Süßstoff nur für Diabetiker sei, Durchfall auslöse, aber immerhin schlank mache.

Mit alledem will das “Deutsche Kompetenzzentrum Gesundheitsförderung und Diätetik e.V.” nun mit einer umfangreichen Pressemitteilung aufräumen. Nach einleitenden Sachinformationen zur Geschichte des Süßstoffs Saccharin und den heute üblichen acht in der EU zugelassenen Süßstoffen gehen die Autoren die “Mythen und Lügen” dann Punkt für Punkt an. Zur bekanntestesten Behauptung, Süßstoff führe zu vermehrtem Appetit und damit zur Gewichtszunahme heißt es zum Beispiel:

“Paradoxe Behauptungen halten sich besonders lange in den Köpfen und so ist es nicht verwunderlich, dass noch heute viele Verbraucher und leider sogar Mediziner und Ernährungsfachleute die Behauptung, dass Süßstoffe Hunger auslösen oder den Appetit anregen, tatsächlich glauben. Es gibt keine Studie, die diese Aussage belegt. Demgegenüber gibt es aber viele Studien, die beweisen, dass der Konsum von Süßstoff keinen Hunger auslöst und auch den Appetit nicht anregt. Der in diesem Zusammenhang postulierte cephalische Insulinreflex ist in wissenschaftlichen Studien niemals belegt, aber vielfach widerlegt worden: Studien beweisen, dass der Geschmack „süß“ nicht zur Insulinfreisetzung führt; das Gegenteil konnte übrigens niemals bewiesen werden.”

Für mich zeigt sich hier das übliche Dilemma der Wahrheitsfindung zwischen wissenschaftlichen Messverfahren einerseits und tatsächlichem Erleben der Menschen andrerseits: Könnte es nicht so sein, dass zwar der Insulinspiegel nicht steigt, wohl aber der Süßsstoff die Gier nach einer geschmacklichen Befriedigung auslöst, die man vom Zucker gewohnt ist, die jedoch vom Süßsstoff aber nur teilweise geliefert wird?

Auf jeden Fall ist die Zusammenstellung und Diskussion aller Behauptungen über Süßsstoff mal interessant und lesenswert, auch wenn sich das sichere Gefühl, nun “die Wahrheit” zu kennen, nicht wirklich einstellt. Dem Tenor des Artikels kann man immerhin zustimmen: wenn Süßstoff, dann in Maßen - und Wunder in Sachen Schlankheit sind nicht zu erwarten, wenn man zwar den Kaffee mit Süßstoff süßt, dazu aber ordentlich Buttercreme-Torte verschlingt.

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 08. September 2009 um 09:17 Uhr in Gesund leben & ernähren | 3269 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Schönheits-Op-Check für Männer: Preise und Risiken
Vorheriger Eintrag: Wellness-Angebot für die Fußball-WM

Gesundheit

Wellness-News

Back to top