Am Ende des Sommers ist die Haut oft ein wenig strapaziert: Sonne, Wasser und Wind, die Elemente, die wir im Urlaub suchen und schätzen, tun der Haut nicht nur gut! Obwohl ich nicht gerade eine Kosmetik-Fetischistin bin, die ihr Regal mit Tiegeln und Tuben kaum mehr überblickt, probiere ich jetzt gerne mal was Neues aus, um der Haut “was Besonderes” zu gönnen. 

Wie ich aus leidvoller Erfahrung weiß, reagiert trockene, vorgeschädigte Haut aber gern mal empfindlich auf chemische Substanzen. Wer also auf Nummer sicher gehen will, greift ins Schatzkästchen von Mutter Natur: Olivenöl, Ei, Zitrone, Quark, Calendula, Aloe Vera sind nur einige Zutaten auf der langen Liste der natürlichen Pflegestoffe. Da ich allerdings keinen Hang zum langwieriges Schnippeln und Rühren verspüre, greife ich lieber zu Naturprodukten von anerkannten Herstellern, etwa von Veleda oder Sanoll.

Der Naturkosmetikhersteller Styx hat sich, wie ich gerade lese, nun die besonderen Qualitäten der Ziege zunutze gemacht und eine Ziegenbuttercreme für die Hautpflege entwickelt:

“Die Inhaltsstoffe von Ziegenmilch und -molke entsprechen exakt dem natürlichen Säureschutzmantel der menschlichen Haut. Das Ausgangsmaterial dafür kommt aus dem österreichischen Waldviertel, wo optimale Bedingungen für ?glückliche? Ziegen herrschen. Die Weidewiesen im biologisch-dynamischen Anbau sorgen nämlich für gesunde, qualitativ hochwertige Milch in optimaler Konsistenz. Daraus wird das alte Volksheilmittel Ziegenbutter gewonnen, die Basis der Ziegenbuttercreme. Ihre Wirkung runden verschiedene Heilkräuter wie Ringelblume, Salbei, Arnika und Rosmarin ab. Die Creme ist frei von Paraffinöl und Vaseline und besonders gut verträglich. Sie eignet sich nicht nur zur Pflege von normaler bzw. unreiner Gesichtshaut, sondern hilft zudem bei altersbedingten Gelenkproblemen. Auch Sportler schätzen Ziegenbutter als Massage-Creme zum Lockern der Muskeln. “

Hört sich ja vielversprechend an. Ich mag Ziegenkäse, warum also nicht auch mal die Creme von “glücklichen Ziegen” ?

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 27. September 2006 um 07:33 Uhr in Beauty: Erfahrungen | 4255 Aufrufe

, , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Kein Haarausfall mehr!
Vorheriger Eintrag: Wenn der Kopf einfach weiter arbeitet…

Gesundheit

Wellness-News

Back to top