Wer eine Gewichtsreduktion anstrebt, kann mit dem Crosstrainer gute Ergebnisse erzielen. Denn das Training ist intensiv und beansprucht viele Muskelgruppen. Außerdem ist es schonend für den Körper und damit sehr gesund. Insbesondere das Ausdauertraining mit dem Crosstrainer eignet sich zum Abnehmen, da hier sehr viele Kalorien verbrannt werden können. Ob Profi oder Anfänger – mit dem Crosstrainer kann jeder etwas für seine Figur tun. Besondere Vorteile bietet das Trainingsgerät für zu Hause auch: So werden alle Muskelgruppen gleichmäßig beansprucht und die Gelenke geschont.

 

Diese Vorteile bringt der Crosstrainer mit sich

 

Wer auf dem Crosstrainer trainiert, führt ähnliche Bewegungen durch, wie beim Joggen. Dennoch gibt es zwei entscheidende Vorteile: Zum Einen sind die Bewegungen fließend, die Stoßbelastung, die beim herkömmlichen Joggen auftritt, entfällt somit. Die Gelenke werden nicht so stark beansprucht.

 

Der zweite wichtige Vorteil besteht darin, dass auf dem Crosstrainer nicht nur die klassischen Laufbewegungen durchgeführt werden, sondern mit den Armen Druck- und Ziehbewegungen erfolgen. Dadurch werden neben Po und Beinen gleichzeitig Rumpf und Arme trainiert. Durch diese Vielzahl der trainierten Muskelgruppen werden schließlich auch mehr Kalorien verbrannt. Bei einem effektiven Training können das bis zu 700 Kilokalorien in der Stunde sein.

 

Was ist zu beachten?

 

Wer sein Gewicht mit Hilfe des Crosstrainers reduzieren will, sollte einige Punkte beachten. So sollte das Hohlkreuz vermieden werden, eine gerade Haltung ist ebenfalls ratsam. Anfänger, insbesondere, wenn sie untrainiert sind, sollten langsam mit dem Training starten. Eine Trainingseinheit von 15 bis 20 Minuten, drei Mal wöchentlich wiederholt, kann dabei schon ausreichen. Die Trainingsintensität sollte etwas geringer zu Beginn und Ende des Trainings ausfallen. Etwa fünf Minuten Aufwärmzeit und eine genauso lange Cool-Down-Phase sind ratsam.

 

Die Häufigkeit des Trainings, dessen Intensität und Umfang kann man nach und nach steigern, um die eigene Fitness zu steigern und auch die Gewichtsreduktion weiter anzukurbeln. Wer schon einige Übung auf dem Gerät hat, kann dann auch mit den Rückwärtsbewegungen beginnen. Um besonders gute Ergebnisse hinsichtlich des Gewichts zu erhalten, ist es ratsam, ein Intervalltraining durchzuführen. Bei diesem wechseln sich hohe und geringe Trainingsintensität ab.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 16. September 2013 um 07:41 Uhr in Gesund leben & ernähren | 1380 Aufrufe

, , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Powernapping bietet viele Vorteile
Vorheriger Eintrag: Der Trick mit der Frischhaltefolie

Gesundheit

Wellness-News

Back to top