Akupunktur hat den Ruf, bei vielen Erkrankungen und Problemen im Alltag helfen zu können. So sieht die traditionelle chinesische Medizin (TCM), aus der die Akupunktur stammt, diese Form der Heilbehandlung als sehr wichtig an, wobei die Akupunktur nur eine der Grundsäulen der TCM ist.

 

Ob bei Erkältungskrankheiten oder Wechseljahrsbeschwerden, die Akupunktur soll in vielen Bereichen helfen. So auch beim Übergewicht, das gerade in westlichen Ländern ein stetig ansteigendes Problem darstellt. Das wollen jetzt sogar Studien beweisen.

 

„Hungerpunkte“ stechen und Gewicht reduzieren

 

So hat jetzt das Magazin „Mens Health“ über eine Studie der Kyung Hee University im südkoreanischen Seoul berichtet. An der Studie hatten sich Männer und Frauen beteiligt, deren Body-Mass-Index (BMI) bei mindestens 23 lag.

 

Über mehrere Wochen erhielten die Probanden die Akupunktur. Durchstochen wurden dabei bestimmte Punkte an den Ohrmuscheln. Diese sollen den Wissenschaftlern zufolge mit an der Regulierung des Hungergefühls beteiligt sein. Die Akupunktur fand einmal wöchentlich statt  über einen Zeitraum von insgesamt zwei Monaten. Zum Vergleich wurde eine Gruppe beobachtet, die keine Akupunktur erhielt.

 

Das Ergebnis war eindeutig: Bei den Patienten, die sich der Akupunktur unterzogen hatten, konnte man eine Absenkung des BMI erfassen. Diese lag sechs Prozent höher als bei der Vergleichsgruppe.

 

Gelsenkirchener Studie belegt das Ergebnis

 

Auch in Gelsenkirchen wurde eine ähnliche Studie durchgeführt. Die Vergleichsgruppe hatte in der Testphase sowohl beim Körpergewicht als auch beim Körperfettgehalt zugelegt. Die Gruppe, die die Akupunktur erhielt, konnte durchgängig abnehmen. Probanden aus dieser Gruppe, die keinen Sport trieben, nahmen im Schnitt rund drei Kilogramm an Gewicht ab. Personen, die zusätzlich Sport trieben, verloren sogar fünf Kilogramm Gewicht.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 08. Dezember 2014 um 06:59 Uhr in TCM: Behandlungen | 804 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Die Schilddrüse: Oft ein Problemfaktor
Vorheriger Eintrag: Gesichtsrasur als Anti-Aging-Mittel?

Gesundheit

Wellness-News

Back to top