Für die Schönheit sind Frauen bekanntlich bereit, einiges zu tun. Wie jetzt ans Licht kam, gibt es einen ungewöhnlichen Trend schon seit Jahrzehnten – und das selbst bei den großen Hollywood-Stars: Die Gesichtsrasur. Demnach sollen sich bereits Hollywood-Diven wie Marylin Monroe oder Elizabeth Taylor das Gesicht rasiert haben, um dadurch jünger zu wirken.

 

Was soll die Gesichtsrasur bringen?

 

Die Gesichtsrasur soll in erster Linie die oberste Hautschicht abschaben und natürlich die vielen kleinen Härchen im Gesicht entfernen. Diese sorgen schließlich dafür, dass sich Schmutz auf der Haut sammeln kann. Durch die Entfernung der abgestorbenen, obersten Hautschichten mit dem Rasierer soll der Teint jugendlicher und frischer erscheinen. Auch Dermatologen bestätigen dies.

 

So sollen Männer, die sich zeit ihres Lebens rasiert haben, im Alter mit weniger Falten gesegnet sein. Auch die Produktion von Kollagen, welches die Haut praller macht, soll durch die Gesichtsrasur gefördert werden.

 

Allerdings dürfen Frauen nicht auf den klassischen Herrenrasierer setzen, wenn sie die Gesichtsrasur für sich nutzen wollen. Vielmehr werden hier sehr kleine Klingen verwendet, die denen ähneln, die für das Rasieren der Augenbrauen eingesetzt werden. Im Internet hat sich der Trend jetzt ebenfalls durchgesetzt und es gibt bereits zahlreiche Video-Anleitungen und Tutorials, die genau erklären, wie die Gesichtsrasur vonstattengeht und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringt.

 

Es gibt natürlich auch Kritiker, die davon ausgehen, dass die abrasierten Härchen dunkler nachwachsen. Befürworter verneinen dies zwar, doch pauschale Aussagen lassen sich nicht treffen. Ob die Härchen dunkler nachwachsen, ist stets vom individuellen Hauttyp abhängig. Das Ergebnis kann also stark variieren.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 03. Dezember 2014 um 07:46 Uhr in Beauty: Grundlagen | 1059 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Hilft die Akupunktur gegen Übergewicht?
Vorheriger Eintrag: Schutz vor Erkältungen: Was wie helfen soll

Gesundheit

Wellness-News

Back to top