Lange dauert es nicht mehr und Halloween steht vor der Tür. Dabei klingeln die lieben Nachbarskinder am Abend wieder an der eigenen Tür und warten mit dem bekannten Spruch „Süßes oder Saures“ auf. Der amerikanische Trend ist längst bei uns in Deutschland angekommen und kaum jemand will die Kleinen vor verschlossener Tür stehen lassen oder nichts zum Verschenken im Haus haben. Aber es müssen nicht immer die bekannten Süßigkeiten sein, die verschenkt werden. Ich für meinen Teil werde mich in diesem Jahr einmal etwas anders an dem Fest beteiligen, und zwar mit leckeren und gesunden Naschereien.

Doch was kann man nehmen? Bei der Fitness-Seite schlechthin im Netz gibt es ein paar gute Ansätze. Etwa Bio-Süßigkeiten. Sie schmecken kaum anders als herkömmliche Produkte, enthalten aber viel weniger Zucker und Konservierungsstoffe, sowie künstliche Aromen bleiben außen vor. Ob Gummibärchen oder Schokoriegel – alles gibt es heute in Bioqualität, so dass die Kinder einfach vor Zahnerkrankungen und Übergewicht geschützt werden können.

Ebenfalls lohnt sich dunkle Schokolade, die aus mehr Kakao besteht. Weniger Süßstoffe, mehr echter Kakao, dessen Geschmack viele Kinder nicht mehr kennen. Am besten versucht man es selbst einmal, denn die dunkle Schokolade ist gesünder als die Vollmilchvariante.

Wer sich selbst an den Herd stellen und Plätzchen für die Kids backen möchte, die gesund sind, hat ebenfalls gute Chancen. Dank zahlreicher Ausstechformen für alle nur erdenklichen Kinderhelden, wie die Pokemons oder gruselige Gestalten extra zu Halloween, werden Plätzchen glamourös präsentiert und gefallen auch den Kindern.

Nüsse und Rosinen sind ebenfalls gesund und lecker. Ein wenig Studentenfutter, in Bioqualität oder eine exotische Mischung von Nüssen schmecken nicht nur lecker, sondern lassen Kinder vielleicht auch die eine oder andere Nuss kennen lernen, von deren Existenz sie bisher noch nichts wussten.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 16. September 2009 um 18:29 Uhr in Prävention | 3655 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Müsli, Marmelade, Parfum: Selber mischen liegt im Trend
Vorheriger Eintrag: Das Büro: meist KEINE Wellness-Oase!

Gesundheit

Wellness-News

Back to top