Mit 270 Kalorien pro 100 Gramm gehört die Avocado zu den eher fetten Obstsorten. Obwohl sie sehr lecker ist, kann sie auch im Bereich Beauty angewendet werden. Begründet wird dies durch die zahlreichen Inhaltsstoffe, die bestens für die Haut geeignet sind. Leicht lässt sich aufgrund des weichen Fruchtfleisches aus der Avocado eine Maske für Haut und Haar herstellen, die ohne Chemie auskommt. Die besten Beauty-Rezepte wollen wir an dieser Stelle vorstellen.

Eine schimmernde seidige Haut für Gesicht und Hals bietet die Avocado-Maske. Hierbei wird das Fruchtfleisch einer Avocado zerdrückt. Bei sehr trockener Haut gibt man noch einen Teelöffel Honig hinzu. Bei eher fettiger oder auch normaler Haut werden ein paar Spritzer Zitronensaft zugefügt. Anschließend wird alles gut vermischt und auf Gesicht und Hals aufgetragen. Wichtig ist, die Avocado-Maske gründlich einzumassieren. Nach dem Abspülen erstrahlt die Haut in einem neuen Glanz.

Gegen spröde Hände hilft eine Mischung aus dem zerdrückten Fruchtfleisch einer Avocado und einem rohen Ei. Dazu kommen noch zwei Teelöffel Haferflocken und etwas Zitronensaft. Das Ganze wird gründlich in die Hände einmassiert und darf anschließend für etwa zehn Minuten einwirken. Danach sollte die Creme mit lauwarmem Wasser gründlich abgespült werden.

Bei trockenem Haar kann die Avocado übrigens ebenfalls helfen. Ein Natur-Joghurt, das zermuste Fleisch der Avocado und etwas Zitronensaft werden hierfür miteinander verrührt. Auf das frisch gewaschene Haar wird die Maske aufgetragen und für 30 Minuten sollte sie einwirken. Anschließend sollte die Maske gründlich ausgespült werden, damit keine Reste davon im Haar zurückbleiben. Durch die Avocado erhält das Haar mehr Glanz und der Joghurt pflegt die Schutzschicht.

Für alle diese Beauty-Rezepte sollten nur reife Früchte verwendet werden. Diese erkennt man durch den Drucktest, sind die Früchte weich, sind sie auch reif. Grundsätzlich sind die hergestellten Masken und Cremes aus Avocado sofort zu verbrauchen, da Avocado-Fleisch mit der Luft reagiert und schnell unansehnlich braun wird.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 28. Februar 2011 um 13:49 Uhr in Beauty: Erfolge | 3840 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Mit dem richtigen Essen gegen Stress
Vorheriger Eintrag: Fußreflexzonenmassage: Entspannung pur

Gesundheit

Wellness-News

Back to top