Im Leben glücklich und zufrieden zu sein und dies auch auszustrahlen, ist ein Traum vieler Menschen. Ein paar einfache Tipps können bei der Erreichung dieses Ziels hilfreich sein, sofern sie denn entsprechend umgesetzt werden können. Die besten und einfachsten Tipps wollen wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen, denn wer glücklich und fröhlich durchs Leben geht, wird auch eine gewisse Form der Wellness für sich entdecken, die nicht erst durch einen Wellnessurlaub heraufbeschworen wird.

Bereits am Morgen kann man mit einem Lächeln in den Tag starten. Versuchen Sie ganz bewusst, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sich dieses auch im Spiegel zu betrachten. Dann lassen sich viele stressige Probleme des Alltags einfach weglächeln.

Frühsport gilt seit jeher als besonders wichtig für ein glückliches Leben. Hier sollten Sie in jedem Fall darauf achten, dabei auch gleichzeitig Sauerstoff zu tanken. Dehnen Sie sich vor dem offenen Fenster, unternehmen Sie einen flotten Spaziergang an der frischen Luft oder gehen Sie einfach schwimmen. Egal, welche Sportart Ihnen gut tut, sie ist die richtige am Morgen.

Gerade, wenn man morgens noch nicht viel von der Welt ertragen kann, sollte auf einen Frischekick geachtet werden. Versuchen Sie es einmal mit einem kalten Armguss. Der kostet sicherlich einiges an Überwindung, ist aber ganz leicht durchzuführen. Darüber hinaus bringt er den Kreislauf in Schwung und kann auf diese Art gleich für den ganzen Tag vorsorgen.

Auch die Ernährung verhilft zu einem glücklicheren Leben. In der richtigen Nahrung stecken viele wichtige Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Diese braucht Ihr Körper, um problemlos durch den stressigen Alltag zu gelangen. Versuchen Sie es mit Saftcocktails, mit viel Obst und Gemüse. Auf zu viel Alkohol, Süßigkeiten und Co. sollten Sie allerdings verzichten. Gleiches gilt für zu fettes und schweres Fleisch.

Mit Hilfe wichtiger Vitamine aus der Ernährung können Sie ebenfalls Erkältungen vorbeugen. Besonders pflanzliche Wirkstoffe, etwa aus dem Hagebuttentee oder den verschiedenen Arten von Sonnhut können Sie wichtige Stoffe erhalten, die das Immunsystem deutlich stärken.

Ebenfalls ist es wichtig, regelmäßig zu entschlacken. Durch falsche Ernährung, Umwelteinflüsse und Stress werden zahlreiche Stoffwechselprodukte freigesetzt, die alles andere als gesund sind. Beim Entschlacken werden diese Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt. Gut gelingt die Entschlackung übrigens mit Wickeln jeder Art, da diese direkt auf die Haut aufgebracht werden. Und da sie nun einmal unser größtes Sinnesorgan ist, kann sie auch die meisten Giftstoffe absondern.

Wichtig ist außerdem ausreichend Schlaf. Dabei bringt viel Schlaf nicht nur ein besseres und erholteres Aussehen, sondern genauso kann er dafür sorgen, dass mehr Kraft für den neuen Tag getankt wird. Sie werden nach einer ausreichend langen Nachtruhe mit mehr Elan und Motivation in den neuen Tag starten können.

Positiv auf das Immunsystem wirkt es sich ebenfalls aus, wenn Sie sich hin und wieder eine Auszeit gönnen. Denken Sie einfach einmal nur an sich und tun Sie sich etwas Gutes, ein entspannendes Bad, ein gutes Buch oder ein fröhliches Kochen mit Freunden können helfen, Ihnen zu mehr Freude im eigenen Leben zu verhelfen.

Überhaupt sind Freunde und die Familie ein wichtiger Wohlfühlfaktor für unser Leben. Wer viele und gut funktionierende zwischenmenschliche Beziehungen pflegt, der kann davon ausgehen, dass er in seinem Leben deutlich zufriedener sein wird.

Zuguterletzt gilt außerdem, dass alle belastenden Dinge aus dem Alltag vertrieben werden müssen. Das heißt, dass Sie lernen sollten, loszulassen. Trauern Sie nicht der Vergangenheit nach, schwelgen Sie höchstens in schönen Erinnerungen. Vergessen Sie dabei aber nicht, regelmäßig in die Zukunft zu blicken.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 18. Oktober 2010 um 08:17 Uhr in Gesund leben & ernähren | 3864 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Erholung auch im Alltag umsetzen
Vorheriger Eintrag: Auszeit im Kloster

Gesundheit

Wellness-News

Back to top