Johanniskraut

Auch im Winter keine schlechte Laune

Der Winter-Blues, fachlich als saisonal abhängige Depression (SAD) bezeichnet, schlägt langsam aber sicher wieder zu. Wenn die Tage kürzer werden, fühlen sich viele Menschen schlapp und müde, sind traurig, ja fast depressiv. Grund dafür ist das fehlende Sonnen- und Tageslicht. Es führt dazu, dass vermehrt Melatonin, ein Schlafhormon, im Körper ausgeschüttet wird. Und dieses führt zu… weiterlesen

Johanniskraut und seine Wirkungen

Johanniskraut gilt gemeinhin als Seelentröster. Diesen Namen verdankt es vermutlich seinem häufigen Einsatz bei Depressionen und Angststörungen. Die alternative Medizin kennt die Pflanze jedoch schon wesentlich länger und ursprünglich wurde nicht nur das pulverisierte Kraut verwendet, sondern fast alle Pflanzenteile. Das Pflanzenöl beispielsweise wurde ursprünglich gerne eingesetzt,… weiterlesen

Heilen mit Johanniskraut

Das Johanniskraut ist insbesondere in der Naturheilkunde bekannt. Seinen Namen erhielt es von seiner Blütezeit, die um den 24. Juni, also den Johannistag, herum erfolgt. Zu dieser Zeit wird die Pflanze auch geerntet. In den Blättern der Pflanze, die übrigens mehr als 360 Geschwister in der botanischen Familie hat, sind Öldrüsen vorhanden, wodurch die Blätter selbst mitunter perforiert… weiterlesen

Diese Heilkräuter wirken bei Kopfschmerzen

Kopfschmerzen und Migräne sind ein leidiges Thema für alle, die davon betroffen sind. Sie möchten lieber auf Tabletten verzichten, doch bieten sie oft die einzige Chance auf Linderung. Doch ist dem wirklich so? Die natürliche Apotheke hält viele Wirkstoffe bereit, die auch bei Kopfschmerzen und Migräne helfen können. Allerdings ist genauso hier Vorsicht geboten, denn selbst die… weiterlesen

Gesundheit

Wellness-News

Back to top