Seit Jahrtausenden schon ist das Ziegenmilchbad bekannt, in der Antike war es lediglich den Göttinnen im Olymp vorbehalten, doch diese Zeiten gehören mittlerweile der Vergangenheit an. Dafür sorgt schon das etablierte Unternehmen Tyromed, welches das alte Beauty-Geheimnis neu entdeckt hat. Zusätzlich kam es zu einer Weiterentwicklung beim Ziegenmilchbad, so dass heute ein vollendetes Produkt angeboten werden kann.

Besonders gut eignet sich das Ziegenmilchbad übrigens für trockene und sehr trockene Haut. Während des Bades entfaltet die Ziegenmilch ihre volle Wirksamkeit, sie pflegt die Haut streichelzart und kann sogar als Anti-Aging-Mittel eingesetzt werden. Wertvolle Inhaltsstoffe werden an den Körper weitergegeben, darunter Magnesium, Kalzium, Kalium und Natrium. Außerdem wird die Haut geschmeidig und die Wirkung hält lange an.

Neben den reinen Pflegewirkungen kann das Ziegenmilchbad, welches häufig auf der Beautyfarm zu finden ist, aber auch der Entspannung dienen. Gerade die wohltuende Wärme, die in Verbindung mit angenehmer Musik und gedämpftem Licht ihre Wirkung entfaltet, sorgt für die pure Entspannung. Ebenfalls helfen die Wirkstoffe im Ziegenmilchbad, die Haut zu regenerieren und die Zellen zu erneuern. Dadurch lassen sich kleine Fältchen lindern, erschlaffte Haut kann wieder straffer werden und die typischen Hautalterungserscheinungen können gelindert werden.

Doch nicht nur im Bereich Anti-Aging und Wellness ist das Ziegenmilchbad beliebt. Auch in punkto Hauterkrankungen kann es positive Wirkungen mit sich bringen. Starker Juckreiz der Haut, wie er bei Neurodermitis, Allergien oder Schuppenflechte entsteht, kann ebenso gelindert werden. Einige Patienten sprechen sogar so gut auf das Ziegenmilchbad an, dass der aktuelle Schub vollständig abgebaut werden kann. Zumindest der Juckreiz wird aber bei den meisten Patienten gelindert.

Die Dauer eines Ziegenmilchbades sollte, wie bei fast allen Wellness-Bädern, zehn bis 20 Minuten nicht überschreiten. Es kann aber auf Wunsch mit verschiedenen ätherischen Ölen angereichert und so den eigenen Wünschen angepasst werden. Das Unternehmen Tyromed, dass das Ziegenmilchbad vertreibt, unterstützt mit den Erlösen aus den Verkäufen übrigens die Montessorischule in Stams, in Tirol.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 19. Juli 2010 um 07:57 Uhr in Beauty: Grundlagen | 2157 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Österreicher finden sich zu dick
Vorheriger Eintrag: Steinöl im Wellnessbereich

Gesundheit

Wellness-News

Back to top