Am Nürburg-Ring gibt es ein neues Wellness Angebot, welches speziell auf die Herren der Schöpfung abgestimmt ist. Damit soll das bisherige Programm, bestehend aus Trainingsfahrten im echten Rennwagen und vielem mehr, optimal ergänzt werden. Auch echte Rennfahrer entspannen zwischendurch immer wieder bei Massagen und Wellness und das soll jetzt genauso den Besuchern der berühmten Rennpiste ermöglicht werden.

Hierbei steht keine entspannende Musik auf dem Programm, sondern quietschende Reifen und starkes Motorengebrüll begleiten die Anwendungen. Als Masseur tritt ein Mitarbeiter im Rennanzug und mit Helm auf, damit auch der äußere Rahmen bereits auf die besondere Wellness Anwendung vorbereitet.

Begonnen wird mit einem „Streusalz-Peeling“. Hierfür verwendet man grobes Meersalz, das dabei helfen soll, trockene Hautschuppen und abgestorbene Partikel zu entfernen. Außerdem werden die Poren geöffnet, um die anschließend eingesetzten Pflegestoffe besser aufnehmen zu können. Im Folgenden erlebt man eine „Teer-Packung“. Sie besteht aus Vulkanfango, der angewärmt wurde. Damit wird vor allem die Schulter- und Nackenpartie behandelt, die auch bei echten Rennfahrern leicht zu Verspannungen neigt. Außerdem kann mit dem Fango der Stoffwechsel angeregt und die Entschlackung des Körpers gefördert werden.

Zum Abschluss gibt es eine „Motoröl-Massage“. Das vorgewärmte Öl wird originalgetreu aus einer Motorölkanne auf den Körper gegeben. Anschließend wird es mit massierenden Bewegungen eingearbeitet. Wer auf die „Motoröl-Massage“ verzichten will, kann auch die „Bürsten-Massage“ wählen. Hier werden vorwiegend Bürsten mit Natur- und Bronzedrahtborsten eingesetzt. Sie sollen dem Körper zu neuem Glanz verhelfen.

Abgestimmt ist das Wellness Programm vorwiegend auf die etwas derbere Männerhaut, deshalb werden weniger Mittel eingesetzt, die Feuchtigkeit spenden, sondern es wird vermehrt auf die Reinigung der Haut gesetzt. Das liegt in der Natur der Geschlechter, da die Haut der Herren oft nicht so trocken, dafür aber etwas unreiner ist.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 08. August 2011 um 07:08 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 4391 Aufrufe

, , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Kommentare:

Also ich weiß ja nicht, wie Männer dies empfinden, aber kann man wirklich Entspannung finden, wenn man ein Streusalz-Peeling bekommt und man im Hintergrund Motorengebrüll hören kann? Okay, Männer ticken da etwas anders, aber gefällt denen sowas wirklich?

Ansonsten ist es echt eine super Idee. Vor allem gibt es ja genügend Männer, die zum Nürnburgring fahren und somit sicherlich auch einige, die dieses Wellnessangebot nutzen.

Petra Usselmann am Samstag, 13. August 2011 um 19:56 Uhr


Nächster Eintrag: Muskelkater natürlich bekämpfen
Vorheriger Eintrag: Erden ist auch für den Menschen wichtig

Gesundheit

Wellness-News

Back to top