Wenn Sie etwas für Ihr körperliches und geistiges Wohl unternehmen möchten, sollten Sie über einen Aufenthalt in einem Wellness- oder Kurhotel nachdenken. Wellnessurlaube werden mittlerweile in einer Vielzahl angeboten. Frauen wissen besonders, wie angenehm die wohltuenden Anwendungen sind, die man manchmal auch zu Hause selbst anwenden kann. Oft ist schon ein duftendes Schaumbad mit hochwertigen Zusätzen und eine entspannende Atmosphäre für die kurze Entspannung am Abend genau richtig. Auch Sauna und Massagen mit hochwertigen und wohlriechenden Aromen können viel Entspannung in die Muskulatur bringen, doch alles ist nichts im Vergleich zu dem, was den Gast in einem Wellnesshotel oder in einer Spa-Abteilung eines Hotels erwartet.Der Unterschied einer Wellnessreise zu einer Kurreise
Wellnesshotels gibt es eigentlich überall im Land, egal ob in Deutschland oder im Ausland. Der Trend geht eindeutig dahin und so haben es auch die Hotels verstanden. Sie bieten je nach Kapazität interessante Arrangements an, die vor allem der Entspannung und kosmetischen Behandlung dienen. Eine Kurreise ist dagegen eher im medizinischen Sinne zu betrachten. Der Aufenthalt erfolgt meist in einem anerkannten Kurort oder Heilbad, weil dadurch auch die Voraussetzungen geschaffen sind, einen Zuschuss von der Krankenkasse zu bekommen. Dazu müssen Sie nicht die klassische Heilkur auswählen, sondern können auch Thermalwasserkurorte oder einen Kneipp-Kurort auswählen. Es sollte ja nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und Beschwerden gehen, wenn Sie sich für einen solchen Aufenthalt entscheiden.

Mit dem Zuschuss die Kurreise antreten
In einer solchen ambulanten Vorsorgekur in anerkannten Kurorten können Sie unter einem großen Angebot auswählen, das nach Ihrem ganz persönlichen Behandlungsbedarf zur Verfügung steht. Heilklimatische Kurorte an der Nord- oder Ostsee sind für Menschen mit Atemwegserkrankungen und Allergien bestens geeignet. Thermalwasser Kurorte bieten Ihnen Linderung, wenn Sie unter rheumatischen Beschweren leiden, dafür können ebenso Fango- oder Moorpackungen angewendet werden. Etwas komplexer geht es zu, wenn Ihre Beschwerden eher im Herz- und Kreislaufsystem zu finden sind und Menschen mit Hauterkrankungen finden in Kurorten mit Solebädern Hilfe. Sie sehen, ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen warten viele hochwertige Kureinrichtungen darauf, von Ihnen besucht zu werden. Die mitgebrachten ärztlichen Rezepte für Anwendungen können ebenso eingelöst werden, wie die von der Krankenkasse genehmigte ambulante Kur. Viele umfangreiche Angebote zu Kur- und Wellnessreisen gibt es u. a. bei FIT Reisen auf http://www.fitreisen.de

# Link | Marcel Mudrich | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 11. Dezember 2012 um 13:13 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 1744 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Wie Farben wirken
Vorheriger Eintrag: So geht man gegen Nackenschmerzen vor

Gesundheit

Wellness-News

Back to top