Wellness – einer der beliebtesten Begriffe in unserer heutigen, vom Stress geplagten Zeit. Doch wie sieht die Realität aus? Das haben jetzt verschiedene Hoteltester einmal genauer unter die Lupe genommen. Ein Wellnesshotel ist ihrer Meinung nach häufig darauf bestrebt, eine möglichst große Zielgruppe anzusprechen. Dadurch kommt es schnell zu Unmut bei den ruhesuchenden Gästen. Sie werden nämlich in den vermeintlichen Wellnessbereichen durch Kindergeschrei gestört.

Dabei gibt es durchaus Mittel und Wege, um den Wellnessurlaub in Deutschland für alle Hotelgäste annehmbar zu machen. So setzen einige Hotels darauf, einen abgetrennten Ruhebereich einzurichten. Dieser ist bei manchem Hotel sogar schallgeschützt und der Zutritt ist erst ab 16 Jahren erlaubt. Somit sollen sowohl die Familien mit Kindern auf ihre Kosten kommen, als auch die gestressten Urlauber, die Entspannung und Erholung in einem ruhigen Wellnessbereich suchen.

Eine andere Möglichkeit verfolgen Hotels, die spezielle Spa-Zeiten einrichten. So wird der Zutritt zum Spa-Bereich für Kinder während einiger bestimmter Zeiten am Tag nicht erlaubt. Hier können sich alleine die ruhesuchenden Erwachsenen aufhalten. In der übrigen Zeit können aber genauso die Kids vom Wellnessangebot profitieren. Auch der eigens eingerichtete Kinder-Wellnessbereich, der besonders attraktive Angebote, wie ein Baumhaus, eine Wasserdusche oder riesige Bildschirme zum Spielen von Computerspielen bieten, ist eine denkbare Lösung.

Beides ist aber laut Experten nicht unbedingt das Mittel der Wahl. Sie setzen sich dafür ein, dass Wellnesshotels sich klarer ausrichten. Sie sollten sich auf eine Zielgruppe spezialisieren, wie Familien mit Kindern oder eben kinderlosen Paaren oder Einzelreisenden. Für die Besucher der Hotels sei es wichtig, sich im Vorfeld gründlich über das Angebot zu informieren. So sollten nicht nur die hoteleigenen Aussagen berücksichtigt werden, sondern auch Testberichte zu Rate gezogen werden, bevor eine Entscheidung fällt.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 03. Oktober 2011 um 14:35 Uhr in Wellness: Empfehlungen | 1931 Aufrufe

, , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Bewegung statt reines Sitzen: Mehr Wellness am Arbeitsplatz
Vorheriger Eintrag: Trend Hot Stone Massage

Gesundheit

Wellness-News

Back to top