Foodwatch hat vor kurzem einige Wellness-Getränke untersucht, nachdem der Hype um diese Tees und andere Getränke immer größer wurde. Zwar werden zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe, wie Antioxidantien oder Früchte angepriesen, doch sind diese oft nicht in den Getränken enthalten. Werden Früchte angepriesen, die enthalten sind, sind es oft nur Aromen, die zugesetzt wurden und mehr.

Wellness-Getränke und Speisen sind heute genauso beliebt, wie Bio-Produkte. Der Unterschied ist, dass beim Thema Wellness noch sehr viel geschummelt werden kann, was dazu führt, dass die Kassen der Hersteller klingeln, denn die Wellness-Produkte lassen sie sich teuer bezahlen. Für die Verbraucher bleibt mit den Wellness-Getränken allerdings kaum etwas Positives. Sie könnten genauso gut deutlich preiswerterer Getränke kaufen, da diese kaum andere Inhaltsstoffe aufweisen. Lediglich der Zusatz Wellness fehlt.

Hier sollte man vielleicht doch auch im Bereich Wellness einmal darüber nachdenken, ein Gütesiegel einzuführen. Damit könnte auf jeden Fall für mehr Klarheit auf Seiten der Verbraucher gesorgt werden. Wer sich bereits jetzt über die Inhaltsstoffe der Wellness-Produkte informieren will, sollte sich einmal auf den Seiten von Foodwatch umsehen.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 01. März 2010 um 12:45 Uhr in Gesund leben & ernähren | 3918 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Kommentare:

schöner blog, aber wie sieht es bei Tee Getränken aus???

seb am Samstag, 17. April 2010 um 16:59 Uhr


Nächster Eintrag: Andere Länder, andere Wellness-Rituale?
Vorheriger Eintrag: Mit kleinen Schritten zur gesunden Gewohnheit

Gesundheit

Wellness-News

Back to top