Die Überfahrt zwischen Dänemark und Norwegen ist mit der Fähre besonders beliebt. Die Stena Line Reederei setzt hierfür die STENA SAGA ein. Diese wurde im Januar erst umgebaut, so dass die Gäste jetzt mit einem weiteren Highlight angelockt werden sollen, nämlich einem insgesamt 740 Quadratmeter großen Spa-Bereich.

Die Gäste können sich dort mit Massagen, Sauna und Dampfbad rundum verwöhnen lassen. Selbst eine kleine Beautyfarm gehört zum Wellness Angebot der Reederei. Auch ein Café ist enthalten, so dass für das leibliche Wohl bestens gesorgt wird. Der gesamte Wellness Bereich der STENA SAGA befindet sich direkt unter der Brücke des Schiffs.

Ebenfalls hat man einen neuen Ducktail an der Fähre angebracht. Dieser soll den Verbrauch des Treibstoffs senken, womit die Reederei beweisen will, dass ihr auch etwas an der Umwelt liegt. Durch die neuen Angebote will sich die Stena Line Reederei neuen Kundengruppen öffnen und somit für mehr Gäste sorgen, aber auch gleichzeitig das eigene Image aufbessern.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Montag, 04. April 2011 um 07:44 Uhr in Weitere Empfehlungen | 2208 Aufrufe

, , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Neue Beauty-Linie aus den USA
Vorheriger Eintrag: Die Bedeutung der Hautanalyse

Gesundheit

Wellness-News

Back to top