Dass Pilze wunderbar schmecken und einige davon auch richtig gesund sein sollen, bekommt man über die Medien ja durchaus mit. Dass man allerdings mit Pilzen heilen kann, sogar recht viele verschiedene Krankheiten und Gebrechen, erfuhr ich erst auf der Seite “Heilen mit Pilzen”, auf der ich bei der Recherche nach mir unbekannten Baumpilzen im Garten geraten war.

Franz Schmaus, Gründer von MykoTroph, Institut für Pilzheilkunde, beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit der Wirkung und Anwendung von Heilpilzen, deren Heilkraft in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) seit Jahrtausenden bekannt ist. Dort wurden und werden Pilze zur Behandlung vieler Leiden und schwerer Krankheiten erfolgreich eingesetzt. Franz Schmaus möchte das lange Zeit verschollene Wissen wieder einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Welcher Pilz bei Diabetes, bei Bluthochdruck,  bei Allergien, Krebs, Depressionen und Magen-Darm-Problemen hilft, erfahren wir in der lexikalisch aufbereiteten Übersicht “Therapiemöglichkeiten mit Heilpilzen”, in der jeweils kurz die Krankheit und die Wirkungsweise des Pilzes dargestellt wird. Ganz beiläufig lernt man hier einiges über die Gedankenwelt der traditionellen chinesischen Medizin.

Dass Franz Schmaus selbst durch Pilze nach schwerer Krankheit wieder gesund wurde und aus dieser Erfahrung heraus sein Institut gründete, gibt seiner Unternehmung einige Glaubwürdigkeit, doch damit müssen wir uns nicht bescheiden. Das Institut sammelt und erstellt Studien zur Wirksamkeit einzelner Pilzsorten bei spezifischen Beschwerden, die auf der Website zum Download angeboten werden. Weiter gibt es ausführliche Portraits der einzelnen Heilpilze, Fachbücher zum Thema, Vorträge und sogar Aus- und Fortbildungsseminare zum Mykotherapeuten bzw. zur Mykotherapeutin.



Ich werde die Seiten mal genauer studieren und dann schauen, ob ich nicht Pilze mehr in meinen Speiseplan einbeziehe. Was heilt, tut bestimmt auch gut, wenn es aus der Pfanne kommt!

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 03. Juli 2007 um 18:30 Uhr in TCM: Behandlungen | 4047 Aufrufe

, ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Gesund leben: 16 Ernährungsstile im Test
Vorheriger Eintrag: Rückenschmerzen: Therapien, Erfahrungen und jede Menge Information

Gesundheit

Wellness-News

Back to top