Viele Beauty Trends sind mit Vorsicht zu genießen, denn nicht alle von ihnen werden gerne gesehen. Wenn Frau eine echte Mode-Ikone ist, die jedem Trend hinterher läuft, kann sich das schnell rächen. Denn gerade das andere Geschlecht findet nicht jeden Trend attraktiv.

 

Viele Frauen verlassen morgens das Haus erst, nachdem sie zumindest etwas Make-Up aufgetragen haben. Genauso viele brezeln sich vor dem Spiegel aber auch richtig auf, und nicht etwa, um sich selbst besser zu gefallen, sondern für das andere Geschlecht. Dabei hat dieses gar nicht so hohe Ansprüche, wie oftmals angenommen. Das geht zumindest aus einer aktuellen Befragung hervor. Demnach gaben die Herren der Schöpfung an, dass sie Natürlichkeit bei einer Frau zu schätzen wissen. Ein angemaltes Gesicht, das eher dem einer Puppe, statt eines Menschen entspricht, wird von Männern nicht geschätzt.

 

Bloß keine buschigen Augenbrauen

 

Buschige Augenbrauen liegen derzeit voll im Trend. Die Stars und Sternchen machen es vor. Doch den Männern gefällt es nicht. Ihnen sind Frauen mit dunklen, buschigen Augenbrauen zu männlich, zu markant. Das heißt aber nicht, dass nur ein schmaler Steg über den Augen verlaufen darf. Sind die Augenbrauen nämlich zu stark ausgedünnt, so gefällt das den Herren ebenso wenig. Stattdessen sind die natürlichen Formen bei den Männern gern gesehen.

 

Nicht zu viel Make-Up und schöne Nägel

 

Auch beim Make-Up sollte Frau sparsam bleiben. Denn dicke Schichten der hautfarbenen Paste kommen beim anderen Geschlecht nicht gut an. Zum Einen vertiefen sich dadurch Falten im Laufe des Tages, zum Anderen bevorzugen die Herren einen natürlichen und rosigen Ton.

 

Bei den Nägeln gilt ebenfalls, weniger ist mehr. Lange Fingernägel, die perfekt manikürt sind, versetzt mit glitzernden und aufgeklebten Mustern stehen in der Gunst der Herren nicht besonders hoch. Viele Männer haben schon fast Angst vor den langen Krallen, genauso viele empfinden sie als abtörnend. Klarlack wirkt dagegen natürlicher und kurze Nägel sind auch im Alltag praktischer. Noch dazu gefällt es dem anderen Geschlecht besser. Die Entscheidung sollte Frau also leicht fallen.

 

Glossy Auftritt? Nein, danke

 

Schöne Lippen soll man küssen – das besagt ein altes Sprichwort. Doch Männer finden den gerne aufgetragenen Lipgloss, der wunderschön glänzt, aber auch klebt, den neonfarbenen Lippenstift und Co. nicht schön. Diese farbenfrohen Experimente dürften zwar bei einem abendlichen Anlass gut ankommen, für den Mann des Herzens bedarf es solcher Spielereien jedoch nicht. Männer möchten genauso hier mehr Natürlichkeit, denn dann können sie ihre Frauen besser küssen, so die Meinung der befragten Herren.

 

Die Augen sollten natürlich bleiben, auch darin sind sich die Männer einig. Ein schöner Lidschatten kann sie optimal betonen und ihnen sogar einen sinnlichen Ausdruck verleihen, allerdings nur, wenn er richtig aufgetragen wird. Zu viel Farbe dagegen sorgt bei den Herren für Unmut. Die Herren möchten deshalb ebenso hier ein natürliches Augen-Make-Up, das mit möglichst wenig Schminke daher kommt.

 

Lange Haare liegen im Trend

 

Wer das andere Geschlecht mit der Haarpracht beeindrucken will, der sollte auf die lange Mähne setzen. Denn selbst wenn es sich anhört, wie ein längst überholtes Klischee: Männer mögen keine Kurzhaarfrisuren bei Frauen. Auch längere Varianten, wie der halblange Bob, überzeugen die Herren meist nicht. Für Frau heißt das – auf die Bequemlichkeit kurzer Haare verzichten und sich die Mähne wachsen lassen – sofern sie denn das andere Geschlecht überzeugen will.

# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 04. September 2013 um 09:04 Uhr in Beauty: Erfahrungen | 1424 Aufrufe

, , , , , , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Krafttraining als Diätunterstützung?
Vorheriger Eintrag: Kühlende Lebensmittel für den Sommer

Gesundheit

Wellness-News

Back to top