Laut einer Studie von SevenOneMedia geben die Deutschen pro Jahr etwa elf Milliarden Euro für Kosmetik aus. Darunter sind Parfums, Lippenstifte, Eye Shadow und Co. gleichermaßen zu finden. Doch es lohnt sich, für den nächsten Kauf von Kosmetika einmal im Internet zu stöbern.

Während Kritiker des Online-Kaufs sich gegen diese Variante aussprechen, weil die Produkte hier vorab nicht ausgiebig begutachtet werden können, sind Befürworter vom Online-Kauf überzeugt. Schließlich lässt sich hier bares Geld sparen. So werden Beauty Sortimente aus dem Vorjahr oft deutlich reduziert angeboten. Ebenfalls gibt es viele Produkte im örtlichen Ladengeschäft gar nicht mehr zu kaufen, im Internet werden die Käufer dagegen trotz allem fündig.

Wichtig ist aber dennoch, dass die Kosmetikartikel überprüft werden. Eine umfassende Information, etwa anhand der Bewertungen durch andere Käufer ist wichtig, um nicht ein falsches Produkt zu erwerben. Ebenso sollten Informationen im Fachgeschäft eingeholt werden, dort kann an dem gewählten Parfüm oft einmal geschnuppert werden, um es dann günstig im Web zu bestellen.

Weitere Preisnachlässe lassen sich erzielen, wenn gezielt nach Sonderaktionen, Rabatten, Gutscheinen und Co. Ausschau gehalten wird. Zahlreiche Portale zeigen auf, bei welchem Händler man aktuell wie viel Geld sparen kann und so kommen Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten.


# Link | Britta Lutz | Dieser Artikel erschien am Mittwoch, 27. Juni 2012 um 05:38 Uhr in Beauty: Grundlagen | 1476 Aufrufe

, , , , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Mit Schüßler Salzen gegen die Sommergrippe
Vorheriger Eintrag: Erfolgreich Abnehmen mit Sport

Gesundheit

Wellness-News

Back to top