Na, das ist ja mal eine gute Nachricht! Oft genug verderben einem die Testergebnisse der Stiftung Warentest und ÖKOTEST die Lust auf das entsprechende Produkt. Diesmal nicht: Von 18 untersuchten Lidschatten  (17 Puderlidschatten, eine Mousse) schneiden fast alle mit “sehr gut” oder “gut” ab. Zwei Lidschatten sind “befriedigend”, nur einer ist “mangelhaft”. Einziger verbleibender Kritikpunkt bei den als “gut” bewerteten Produkten sind für ÖKOTEST die enthaltenen Paraffine, Erdölprodukte und Silikone. Parfümiert waren lediglich die Naturkosmetikprodukte, doch enthielten auch sie keine bedenklichen Moschusprodukte oder andere problematische Duftstoffe, die eventuell Allergien auslösen könnten.


Apropos Allergien: in allen getesteten Lidschatten ist Nickel enthalten, das weltweit wichtigste Kontaktgift. Dankenswerterweise wurde gleich mit untersucht, ob sich der Nickel heraus löst und in welcher Menge.  Auch hier konnte Entwarnung gegeben werden, Allergieexperte Prof. Dr. Axel Schnuch jedenfalls sah die geringen Nickel-Spuren nicht als möglichen Allergieauslöser an.


Insgesamt nutzen übrigens nur 27% der Frauen Lidschatten täglich oder mehrmals die Woche - ich hatte gedacht, das seien mehr! Wer zur Gruppe der Anwenderinnen gehört, interessiert sich vielleicht für die detaillierten Testergebnisse. Diese kann man bei ÖKOTEST für 1,20 Euro herunter laden.

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Freitag, 09. Mai 2008 um 20:17 Uhr in Beauty: Erfahrungen | 6878 Aufrufe


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Jetzt auch gedruckt: der Wellnesser
Vorheriger Eintrag: Der Allergierechner nimmt mich nicht ernst

Gesundheit

Wellness-News

Back to top