Grade hab’ ich ein Gesundheitsblog entdeckt, das interessante und detailreiche Infos über die Wirkungen von Nahrungsmitteln bringt: “Gesundheit und Lebenskraft durch Vitalstoffe aus der Natur” heißt es, mir gefällt allerdings die URL TopFruechte.de besser.

Durch den aktuellen Bericht über zwei “Topfrüchte”, nämlich Cranberries und Preiselbeeren, wurde ich auf das Blog aufmerksam. Und die haben es wirklich in sich: “Preiselbeeren enthalten Carotin, B-Vitamine, Vitamin C, Kalium und Natrium in einem sehr günstigen Verhältnis, das Wasseransammlungen im Körper entgegenwirkt, Magnesium und vor allem Eisen. Dazu kommt ein hoher Gehalt an Fruchtsäuren, Gerbstoffen, heilsamen Farbstoffen (Polyphenolen), OPC und Benzoesäure.”  Die aus den USA kommenden Cranberries haben dann noch gleich dreimal soviel Vitamin C - und man kann sie in getrockneter Form auch einfach so essen, was bei den allzu sauren Preiselbeeren doch eher schwer fällt!


Gut finde ich,  das der Artikel zur Wirkungsweise der Beeren bei Blasen- und Niereninfektionen auch gleich Küchentipps und Gesundheitstipps enhält, sowie einen prüfenden Blick auf die Studienlage zur aufgestellten Behauptung wirft.


Wir sind mitten in der Beerenzeit - eine gute Gelegenheit, den eigenen Speiseplan durch natürliche Vitamin-Bomben zu bereichern!

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Donnerstag, 14. August 2008 um 09:47 Uhr in Gesund leben & ernähren | 2475 Aufrufe

, , ,


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich


Nächster Eintrag: Kieselsäure-Gel:  Anwendungsweisen und Erfahrungen
Vorheriger Eintrag: Im Test: Sonnenschutzmittel für Kinder

Gesundheit

Wellness-News

Back to top