“Koffein ist optimal für die Behandlung von Orangenhaut”, heißt es in einer Meldung über ein neues Massage-Öl der Firma frei. Wundern würde es mich nicht, denn trotz sitzender Lebensweise zeigt sich diese “Geisel der Weiblichkeit” bei mir (noch?) nicht. Allerdings trinke ich den Kaffee und bade nicht darin! :-)

Zur Wirkungsweise in der Hautpflege heißt es weiter: “Dermatologen kennen Koffein als Wirkstoff schon lange. Es entwässert das Gewebe und aktiviert zugleich ein Enzym, das Fett spalten und abbauen hilft. Koffein wird von der Haut besser aufgenommen, wenn es zum Beispiel als Creme intensiv einmassiert wird. Das steigert die Durchblutung, transportiert überflüssiges Gewebewasser ab und reduziert die Fettgewebszellen.”

Was aber ist eigentlich Cellulite? Zum Teil ist es einfach weibliche Veranlagung, gegen die wir nicht viel tun können außer Gelassenheit zu üben. (Männer leiden dafür unter der Fett-Konzentration im Bauchbereich, das ist auch kein Spass!) Weitere Ursachen des Orangenhaut-Phänomens sind Bewegungsmangel und Ernährungsfehler, oft verbunden mit einer vermehrten Wassereinlagerung ins Gewebe. 

Dementsprechend wird eine ganzheitliche Behandlung empfohlen: gesunde Ernährung, viel Bewegung, regelmäßige Massagen. Zumindest Letzteres praktiziere ich seit Jahren konsequent, weil es morgens schön wach macht, sich mit einem rauhen Massagehandschuh abzurubbeln.  Vielleicht gebe ich dem koffeinierten Frei-Öl mal eine Chancen, wenn ich wieder in die Apotheke komme - damit auch alles so glatt bleibt, wie es ist.

# Link | Christiane Bach | Dieser Artikel erschien am Dienstag, 06. Februar 2007 um 07:04 Uhr in Beauty: Erfahrungen | 13118 Aufrufe


Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich

Kommentare:

hmmm Koffein… hab auch schon mal was davon gehoert dass es gut fuer die haut sein sollte…

paulina am Montag, 26. Februar 2007 um 09:56 Uhr

also bei mir hilft das.
5 gehäufte teelöffel auf 100 milliliter wasser..dann beim duschen (brause aus!) auf die oberschenkel und den po reiben. ca eine minute einmassieren. danach wenige sekunden ruhen lassen und dann mit lauwarmem wasser gut abspülen.
ich mache das bei jedem zweiten mal duschen und meine haut ist frei von orangenhaut und dazu auch noch total weich :)

Kristina am Montag, 31. März 2008 um 14:33 Uhr

Wenn das hilft werde ich es mal weiterempfehlen. Danke.

Karikaturen am Donnerstag, 24. April 2008 um 14:24 Uhr

also bei mir hilft das echt^^
aber die haut fühlt sich etwas fettig an, weil durch das raue kaffeepulver alle poren und so geöffnet werden und die hautunreinheiten rausgespült werden. also nach dem einwirken nochmal mit einem sanften duschgel rüberschäumen. :-)
bitteschön :-)

Kristina am Sonntag, 27. April 2008 um 20:21 Uhr

Boah wie geil
ich werde das gleich auch ma beim
duschen ausprobieren. xD
Weiss jmd vllt. wie ich am schnellsten
ein paar kilo weniger werde muhaha ^^
bald ist ja sommer un ich fühl mich
voll unwohl in mein körper :(

Monnii am Mittwoch, 14. Mai 2008 um 18:13 Uhr

Also ich bin seit 2 Wochen dabei abzunehmen. und schon fast drei kilo runter ich gehe jeden Abend walken (bzw. schnell spazieren) so ca. eine dreivirtel Stunde (am Besten einen Weg wo es viele Berge gibt, ist gut für den Po) und eine halbe stunde bevor ich los gehe höre ich auf Kohlenhydrate zu futtern (also nur noch Salat, Käse, Fleisch, Wasser, Gemüse, Bihunsuppe) und ährend dem walken kaue ich kaugummi (dann bleibt die Atmung gleichmäßiger) 
Vielleicht hilft das bei dir auch probier es doch mal aus!

Achso ja und ich mache jeden Abend Situps

(grobes Kaffeepulver mit heisem Wasser vermischen die Beine damit massieren, frischhalte Folie drum und eine halbe Stunde wirken lassen! klappt auch super

Liebe Grüße

Anni am Freitag, 20. Juni 2008 um 07:17 Uhr

Also unter der Dusche mit Kaffee einreiben? ich glaube die cellulite verschwindet da eher aufgrund der massage. Also ich nehm seit Anfang des Jahres Kieselsäure-Gel und bilde mir ein, es hilft. Naja, so hat jeder das seine.

schoenejasmin am Donnerstag, 10. Juli 2008 um 12:13 Uhr


Nächster Eintrag: Bloggen und Abnehmen
Vorheriger Eintrag: Mal wieder eine Fastenwoche??

Gesundheit

Wellness-News

Back to top